Reacapital.de und die eigene „Falschmeldung“ die man anderen anhängen will

Es ist schon ein besonders dreistes Ding was sich Reacapital da in dieser Woche erlaubt hat. Etwas was uns an der Seriosität des Unternehmens dann erhebliche Zweifel aufkommen lässt. Was war passiert? Nun, auf einer anderen Plattform von diebewertung.de hatte ein Kollege der dort Veröffentlichungen vornimmt, einen Artikel über Reacapital.de und das Projekt LO9 – CITY APARTMENTS Wohn- und Geschäftshaus in Düsseldorf veröffentlicht. Genau wie wir hatte er sich die Veröffentlichung dort angeschaut, und war der Meinung ………………..das das Projekt schon erledigt ist……………da man das der Seite entnehmen konnte. Gleichzeitig stand aber auf der Seite „Coming soon“. Nun hatte er dann veröffentlicht das das Projekt abgeschlossen ist, mit den Zahlen die dort bei Reacapital veröffentlicht waren. Alles belegbar über entsprechende Screenshots. Dieser Artikel war dann wohl einem Dienstleister des Unternehmens aufgefallen der uns dann anrief und uns „unkorrekte Berichterstattung unterstellt hat“. Mit Verlaub, meine Damen und Herren Bullshit, die Berichterstattung unseres Kollegen war völlig in Ordnung an Hand der Veröffentlichungen auf Ihrer Seite zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels.

Damit eine klare wahre Tatsachenbehauptung.

Nachdem ich das so überprüft hatte, habe ich den betreffenden Mitarbeiter angerufen und ihn auf die korrekte Berichterstattung des Kollegen aufmerksam gemacht. Das wolle er dann prüfen und sagte für den gestrigen tag eine Rückmeldung zu. Die kam nicht, war dem Herrn wohl zu peinlich diesen eigenen Fehler des Unternehmens eingestehen zu müssen. Meine Damen und Herren von Reacapital, wo gehobelt wird fallen immer auch Späne. Auch wir machen Fehler, dann stehen wir aber dafür ein und entschuldigen uns auch. So viel „Arsch in der Hose“ haben Sie leider nicht, so gehen wir mit diesem Artikel nun an die Öffentlichkeit. Wir sind der Meinung das eine Plattform wie Reacapital die Geld von Kleinanlegern haben will ein anderes Geschäftsgebaren an den Tag legen sollte. Darüber denken Sie bitte einmal nach. Gerne setzen wir uns dazu auch mit Ihnen  anwaltschaftlich auseinander, denn wir haben das alles Dokumentiert, also bleiben da ganz entspannt. Ihren nicht kompetenten Dienstleister sollten Sie aber vielleicht austauschen.Wir haben jetzt ein ganz besonderes Auge auf ihre Plattform und die dort angebotenen Crowdinvestingprojekte.

 

Amtsgericht Hamburg Aktenzeichen: HRB 138366 Bekannt gemacht am: 30.09.2015 15:44 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Neueintragungen
30.09.2015
HRB 138366: REABIZ Crowd Capital GmbH, Hamburg, Fuhlsbüttler Straße 29, 22305 Hamburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 16.09.2015. Geschäftsanschrift: Fuhlsbüttler Straße 29, 22305 Hamburg. Gegenstand: Gegenstand des Unternehmens ist das Betreiben einer Internet-Plattform, auf der Immobiliengesellschaften und/oder Start-Up-Unternehmen die Gelegenheit erhalten, sich zu präsentieren und zu vermarkten sowie Kapitalgeber in Form von Mezzanine- und/oder Eigenkapitalgeber für sich zu gewinnen. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Alleinvertretungsbefugnis kann erteilt werden. Geschäftsführer können ermächtigt werden, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Geschäftsführer: Schwabe, Björn, Hamburg, *24.02.1968, einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen. Geschäftsführer: Kammer, Lasse Johannes, Düsseldorf, *18.09.1984, vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen.

 

Kommentar hinterlassen