Start Verbraucherschutzinformationen Initiatoren Ratio Concept GmbH „Ergänzungsgesellschaft“ von Swisskontor und Grüezi

Ratio Concept GmbH „Ergänzungsgesellschaft“ von Swisskontor und Grüezi

9

Swisskontor und Grüezi Real Estate AG gehören zu den umstrittenen Immobilienvertrieben und Initiatoren in Berlin. Hier geht es scheinbar nicht um gute Beratung sondern, glaubt man den Eintragungen im Internet, einfach nur um schnellen Verkauf. Als Grüezi und Swisskontor scheint man, allein durch die vielen negativen Eintragungen im Internet, „verbrannt“ zu sein. Was gibt es da Besseres als eine neue Firma zu gründen.

In der Tat, schaut man sich die Adresse an wo beide (alle drei) Unternehmen, laut Unternehmensregister ansässig sind, so drängt sich auch bei uns natürlich der Verdacht auf, das an der Vermutung durchaus was dran sein kann.

Ist dem so, so kann man allen Kunden eigentlich nur von einer Geschäftsbeziehung zu dem Unternehmen abraten.
Allgemein
Vermittler ebenfalls aufgepasst. Es gilt immer das alte Sprichwort „wer sich mit Hunden ins Bett legt, muss aufpassen das er keine Flöhe bekommt“. Also unser Rat, immer gut anschauen und im Internet recherchieren wer Ihre Partner sind.

Unternehmensregister aktuell
RatioConcept GmbH, Berlin, Kurfürstendamm 188/189, 10707 Berlin. Firma: RatioConcept GmbH Sitz / Zweigniederlassung: Berlin; Geschäftsanschrift:; Kurfürstendamm 188/189, 10707 Berlin Gegenstand: Vertrieb und Vermittlung von Immobilien; An- und Verkauf, An- und Vermietung, An- und Verpachtung von eigenen und fremden Immobilien Stamm- bzw. Grundkapital: 52.000,00 EUR Vertretungsregelung: Ist ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, wird die Gesellschaft gemeinschaftlich durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Alleinvertretungsbefugnis kann erteilt werden. Jeder Geschäftsführer darf Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abschließen. Geschäftsführer:; 1. Ghaleb, Sabine, *25.08.1962, Berlin; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten; War Geschäftsführer:; 2. Bär, Ernst, *16.04.1961, Berlin Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Gesellschaftsvertrag vom: 08.10.1974 Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 10.06.2010 ist der Sitz der Gesellschaft von Bad Homburg v. d. Höhe (Amtsgericht Bad Homburg v. d. Höhe, HRB 7310) nach Berlin verlegt und der Gesellschaftsvertrag geändert in §§ 1 (Sitz, Firma), 2 (Gegenstand)..

Swisskontor GmbH, Berlin, Kurfürstendamm 188/189, 10707 Berlin. Sitz / Zweigniederlassung: Geschäftsanschrift:; Kurfürstendamm 188/189, 10707 Berlin Geschäftsführer:; 4. Deynekina, Tatiana, *04.07.1969, Berlin; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten mit der Befugnis Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abzuschließen.

GRÜEZI Real Estate AG, Berlin, Kurfürstendamm 188/189, 10707 Berlin. Sitz / Zweigniederlassung: Geschäftsanschrift:; Kurfürstendamm 188/189, 10707 Berlin.

9 KOMMENTARE

  1. achtung, die vito wohnbau ist auch eine tochtergesellschaft mit dem erwähnten geschäftsfüher ernst bär.
    über die vito habe ich eine eigentumswohnung erworben. die zugesagte übernahme der erwerbsnebenkosten musste ich gerichtlich einklagen…

  2. ganz zu schweigen vom Oberprolet Frank S.. der selbst hochverschuldet den Kunden überteuerte Schrottimmobilien aufquatscht. Frau G. ist selbst nur Opfer und lässt sich leider immer wieder dummdreist auf die kriminellen Machenschaften ein. Meidet alle Personen, samt Ratio Concept, Gruerzi und alle die damit zusammenhängen!

  3. Tja, da sagen uns die Namen doch etwas aus der Vergangenheit, wem sagt die Centrum AG noch etwas (Ernst Bär) (Sabine Galeb/Gerstner/Mehdovani) jetzt Geschäftsführerin. Da werden die GMBHs schneller gewechselt wie der Wintermantel (ach ja apropo Mantel -das werden die GmbHs auch sein-).
    Oder die Contest GmbH, von Ernst Bär, auch in die Pleite gesteuert.
    Baron von Derschau und Dr. Doebele Gbr’s, GmbHs, etc, bis hin zu Aktiengesellschaften, alles dabei. Also alte Bekannte auf dem Berliner Immobilienmarkt, Auch bei den vorherigen Firmen und Konstrukten waren dann Rückabwicklungen an der Tagesordnung, bis die Firmen ganz schnell pleite waren.

  4. Tja – wenn man sich Herrschaften da anschaut wundert das nicht – die meisten haben eine „solide“ Vergangenheit…verblüffend ist allerdings dass es immer wieder Leute gibt die 4 Wochen überlegen einen Telefonkartenvertrag für 79 euro im Monat zu unterschreiben und noch zigmal bei anderen Anbietern nachrecherchieren – aber innerhalb von 3 Tagen eine Wohnung für ca. 100000 euro kaufen. Die Aktie dieser tollen Hrüezi AG ist ja auch so bei 1 euro angekommen….das Sachwertprinzip

  5. Ich bin auch Opfer der Swisskontor geworden. Mir wurde im Hetzverfahren eine überteuerte Immobilie angedreht, die nun mein Leben zerstört.

    Das schlimmste: der Vertrag war so ausgelegt, dass ich schon bei der Übergabe nicht mehr davon zurücktreten konnte.
    Ich finde es in diesem Zusammenhang unfassbar, wie zwei bekannte Notare und Rechtsanwälte in dieser Stadt diese Kriminellen seit Jahren unterstützen und Leute wissentlich betrügen – ich unterstelle diesen, dass sie wissen, welche Anklagen und Rückabwicklungen wegen ihrer Verträge schon über die Jahre durchgeführt wurden.

  6. Einiges kann ich nur unterschreiben, es ist alles sehr undurchsichtig und unnötig. Für mich ist es vor allem unverständlich, warum man seine aktuellen Verkäufer-Firmen nicht besser im Griff hat. Die Gruezi-Leute haben mich garnicht so schlecht betreut, aber das Ergebnis: Mietausfallzahlungen, Renovierung ist schleppend und ärgerlich.

  7. Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit dieser Firma gemacht, vor allem mit dem praktisch nicht vorhandenen Kundenservice. Man wird dort schlecht beraten bzw. bewusst falsch beraten und es ist schwierig, bei Nachfragen einen Ansprechpartner zu erreichen. Ich kenne noch zwei weitere Fälle, die von großer Unzufriedenheit mit den Dienstleistungen dieser Firma zeugen. Nicht der Kunde ist dort König, sondern es geht nur um die eigene Provision des Vermittlers.

  8. 2007 hat bei uns auch jemand angerufen. Man käme auf Empfehlung eine bekannten Bausparkasse.Es hörte sich wirklich seriös an.Somit unterschrieben wir den Kaufvertrag für eine 2Zimmereigentumswohnung. Bei der Aussenbesichtigung war vom Mietshaus nicht viel zusehen, da es gerade saniert wurde. Man erklärte uns, das nach und nach die Wohnungen alle saniert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht würde.Neue Stromleitungen und auch die komplette Heizung sollte mit erneuert werden. Eine Besichtigung der Wohnung war nicht möglich, da diese zu diesem Zeitpunkt vermietet war. Nach 2 Jahren kam von der Hausverwaltung, die uns auch Swisskontor empfohlen hatte ( man braucht sich um nichts kümmern), das Kündigungsschreiben der damaligen Mieter.Im Anhang des Kündigungsschreiben, teilte man uns mit, das die Grüezi Real Estate AG die Wohnung nun auf ihre Kosten sanieren will und auch den Mietsausfall übernehme. Das war im Jahre 2009. Heute nach mehrmaligen Anfragen, kann sich nun keiner mehr an ein solches schreiben erinnern.Der damalige Mitarbeiter ist nicht mehr bei der Grüezi angestellt.Man Wisse nicht welche Absprachen getroffen wurde. Auf Anfragen auch an die Hausverwaltung wurde uns immer wieder gesagt, das sie nicht dafür zuständig sind. Das Expose was man uns vorlegte entspricht nicht den tatsächlichen Grundriss der Eigentumswohnung. Wir haben unsererseit einen Rechtsanwalt beauftragt

  9. ich habe über swisskontor (berlin), die in meinem fall als vermittler aufgetreten ist, im jahr 2006 eine wohnung gekauft. ein junger mann hatte ebenfalls meine „daten“ aufgenommen, es handelte sich um meinen bekannten, der seit damals seit einem halben jahr „freiberuflich“ für swisskontor tätig war. selbst er hat mir nicht direkt geantwortet, WORUM es eigentlich geht, nur darum, dass ich durch steuervorteile investitionen tätigen könnte. letztendlich habe ich (leider) eine wohnung über finanzierung gekauft. leider deshalb, weil ich mir der ganzen sache und vor allem dem umfang nicht bewusst war. hängen viele sachen daran beim immo-kauf als altersvorsorge. unabhängig davon bin ich insgesamt sehr enttäuscht vom service bei swisskontor. mir zustehende zahlungen wurden sehr spät(jeweils erst nach ca. 3-6 monaten, nachdem ICH bereits notarkosten, grundstückssteuer etc. bezahlt hatte überwiesen, dieszbezügliche briefe von mir an swisskontor wurden nie beantwortet. bei telefonanrufen hörte ich sätze wie: „ich habe bereits versucht, sie zu erreichen…“ (mein telefon war zu dieser zeit IMMMER an, da ich grade um rückruf gebeten hatte. es kamen wirklich sehr faule ausreden. ein beschwerdebrief bei einem vorstandsvorsitzendem wurde nicht beantwortet. mein bekannter, der jetzt nicht mehr bei der firma arbeitet, hat es auf diesen einen vermittler geschoben, bei dem ich den kauf tätigte. achso, die einnahmen sollten 350eu betragen (real 267eu), somit stimmte die ganze berechnung nicht. ob es letztendlich zu einer guten rendite führt (immobilien sind eine langfristige investionsform) wird sich erst in einigen jahren herausstellen… aber ich rate jedem, sich vorher über das thema zu informieren. es gibt firmen, die so ein angebot insgesamt überprüfen auf renditemöglichkeiten, sicherheit, bausubstanz…. ähnlich beim gebrauchtwagenkauf: fahr bei der probefahrt zur nächsten werkstatt, die mal einen blick unters werfen sollen. bei einer immo gehts um noch mehr geld!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here