Proteste in Thailand

In Thailand sind bei einem Angriff auf eine Demonstration von Regierungsgegnern mindestens zwei Menschen getötet worden. 41 seien verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Zahl der Toten könnte noch steigen. Bei einer Kundgebung in der östlichen Provinz Trat seien Schüsse gefallen und Granaten geworfen worden. Zu den Schwerverletzten gehöre auch ein acht-jähriges Mädchen, dem in den Kopf geschossen worden sei, berichtete die „Bangkok Post“.

Kommentar hinterlassen