Start Allgemeines Pro Service AG – da zahlen Sie viel Geld dafür, dass Sie...

Pro Service AG – da zahlen Sie viel Geld dafür, dass Sie Kunde werden dürfen!

0

Wollen Sie das?

Natürlich kennen wir das Unternehmen bereits seit Jahren und unsere Kritikpunkte an dem Unternehmen sind dann immer die gleichen. Uns fehlt zu dem Unternehmen einfach die Transparenz. Das Unternehmen hat seinen unternehmerischen Sitz in Liechtenstein. Hier ist es nicht so einfach an aussagefähige Bilanzen zu kommen wie in Deutschland zum Beispiel über das Unternehmensregister.

Wir kennen das Unternehmen übrigens noch aus seiner Zusammenarbeit mit Michael Turgut. Jener Michael Turgut, dem heute die Nähe zu SWM Gold nachgesagt wird.

Das Unternehmen Pro Service AG verkauft sein Gold vor allem über angeschlossene Vertriebspartner, auch sogenannte Strukturvertriebe ähnlich dem Unternehmen PIM Gold. Hier fallen möglicherweise dann aber auch erhebliche Provisionen an, die sich letztlich dann auch in Gebühren, zum Beispiel für Goldsparpläne, niederschlagen.

Sie fragen mich sicherlich jetzt nicht, „wer denn das bezahlt?“ Nun, natürlich der Endkunde den der Vertriebler dem Unternehmen zuführt. Bevor Sie zum Beispiel hier einen Goldsparvertrag mit dem Unternehmen über einen Vermittler abschließen, lassen sie sich die genauen Kosten dieses Vertragsabschlusses einmal darstellen.

Nehmen Sie ein Beispiel mit 50 Euro monatliche Ratenzahlung plus eine möglicherweise Erstzahlung, rechnen das zusammen, und lassen sich vom Vermittler dann erläutern, wie ihr Sparkonto beim Unternehmen Pro Service AG dann nach 5 Jahren aussieht. Möglich, dass sie danach dann schon kein Interesse mehr haben, einen solchen Goldsparvertrag mit dem Unternehmen Pro Service AFG abzuschließen.

Allein die uns bekannten Einrichtungskosten für diesen Vertrag halten wir für grenzwertig.

Nehmen wir mal genau das genannte Beispiel. Sie schließen einen Vertrag mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einer monatlichen Einzahlung von 50 Euro ab. Das ergibt dann einen Gesamtbetrag von 3.000 Euro. Davon zahlt man eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 262,50 Euro. Nur dafür, dass man Sie „als Kunden anlegt“, mithin Ihre Aufnahmegebühr…unglaublich oder?

Hinzu kommen dann nochmals 4 Monatsbeiträge weiterer Kosten, mithin also nochmals 200 Euro. Sie sparen also fast 1 Jahr nur mal dafür, dass Sie hier Kunde werden dürfen. Nun vielleicht ist es ja auch etwas ganz Besonderes, Kunde der Pro Service AG zu werden.

Hinzu kommen dann natürlich noch laufende Verwaltungskosten. Für das Unternehmen Pro Service AG ein „immer-wieder-Geld-Programm“ und für Sie möglicherweise ein horrendes Verlustgeschäft!

Sie wollen das nicht? Kluge Entscheidung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here