P&R Transport Container GmbH noch nicht in Insolvenz

Zumindest, wenn es nach den Veröffentlichungen im Insolvenzregister geht. Auch im Unternehmensregister gibt es dazu noch keine Eintragung. Das bedeutet, dass das Unternehmen derzeit in dieser Gesellschaft „noch Herr im Hause“ ist, aber mal ehrlich, Geschäfte wird P & R kaum noch mit Anlegern und Vertriebspartnern machen können.

Dafür sind die Meldungen zu den anderen Gesellschaften der Unternehmensgruppe zu desaströs. Das derzeitige Fortbestehen des Unternehmens P & R Transport Container GmbH bedeutet aber auch, dass man sicherlich mit Herrn Ebben, dem ja viele eine Mitschuld an dem Desaster der Gruppengesellschaften geben, von Vertriebs- und Anlegerseite einmal ein Gespräch führen kann. Möglich wäre auch, was aus unserer Sicht das Wichtigste wäre, dass Herr Ebben alles an Know How einbringt, um mögliche Folgeschäden für die gesamten Anleger so weit in Grenzen zu halten, wie eben nur möglich.

Natürlich ist jetzt aber auch die Frage, wie lange es diese Gesellschaft letztlich noch schafft, dem Insolvenzdruck, den es möglicherweise dann geben könnte, Stand zu halten. Einfach wird das sicherlich nicht werden. Wir hoffen aber, dass Martin Ebben weiß, dass er weder die Anleger, noch seinen Vertrieb, die ihm beide vertraut haben, jetzt im Stich lassen darf.

„Die P&R Transport-Container GmbH bietet Direktinvestitionen nach Vermögensanlagegesetz vorwiegend für private Anleger ausschließlich in den Sachwert Frachtcontainer an.

Die unabhängige Gesellschaft steht dabei in der Tradition einer über 40-jährigen Markterfahrung weiterer P&R Gesellschaften, die ebenfalls seit Gründung der ersten P&R Gesellschaft 1975 ausschließlich auf Frachtcontainer- Investments spezialisiert waren und sind.

Das bis heute erfolgreiche Geschäftsmodell dieser jüngsten P&R Gesellschaft, wie es der Gründer Heinz Roth vor über 40 Jahren entwickelt hat, ist in der P&R Transport-Container GmbH unverändert:
Den Finanzierungsbedarf der Transport- Industrien und Flottenbetreiber über den privaten Kapitalmarkt und damit ausschließlich durch Eigenkapital zu bedienen.

Industriepartner wie Reedereien haben damit eine gesicherte Finanzierung der benötigten Containerflotte ohne Eigenkapitaleinsatz. Die Privatanleger erzielen dabei Renditen, indem sie Transportcontainer erwerben und der Industrie gegen Mietentgelt zur Verfügung stellen. P&R mietet dabei die Container der Anleger an und fungiert als Vertriebs- und Verwaltungsgesellschaft zwischen den Anlegern und der Industrie.“

Kommentar hinterlassen