Start Allgemeines Peter Buhrmann und seine Alpha Real Estate – so manche ist bilanziell...

Peter Buhrmann und seine Alpha Real Estate – so manche ist bilanziell überschuldet

0

Peter Buhrmann kenne wir seit über 20 Jahren und wir kennen auch noch die verrückten Zeiten des Peter Buhrmann mit seinem Unternehmen Capital Concept.

Mittlerweile hat sich Peter Buhrmann zu einem ernstzunehmenden Marktteilnehmer entwickelt, aber auch einem Marktteilnehmer, den wir auf unserer Watchliste haben, denn das Wachstum seiner Gesellschaften Alpha Real Estate geht dann doch in einem atemberaubenden Tempo.

Nun gab es in den letzten Wochen neue Bilanzen diverser Alpha Real Estate Gesellschaften, die wir uns angeschaut haben und wo wir dann doch zunächst einmal sehr negativ überrascht waren.

Überrascht, wie nach diesen Bilanzen einige Gesellschaften „bilanziell überschuldet“ sind. Wohlgemerkt nach den aktuellsten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanzen. Da stellen sich uns natürlich Fragen, denn Peter Buhrmann verkauft ja Eigentumswohnungen an Endkunden.

Der Reihe nach:

Alpha Real Estate Verwaltungsgesellschaft mbH-

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 104.755,13 aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Property GmbH & Co. KG

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 1.216.026,03 aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Holding GmbH

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 71.074.10 Euro aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Asset II GmbH & Co. KG (vormals: Objektgesellschaft Haewererweg Berlin mbH & Co. KG)

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 271.441,27 Euro aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Asset III GmbH & Co. KG

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 628.767,05 Euro aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Asset IV GmbH & Co. KG

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 331.430,76 Euro aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Asset V GmbH & Co. KG

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 32.032,55 Euro aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Asset VI GmbH & Co. KG

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 10.413,65 Euro aus. Erstmalig übrigens.

Alpha Real Estate Finance GmbH

diese Gesellschaft weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 3.425,98 Euro aus. Erstmalig übrigens.

Da Peter Buhrmann weitere Gesellschaften gegründet hat, schauen wir da natürlich gerne genauer hin und natürlich haben wir Peter Buhrmann dann auch dazu um eine Stellungnahme gebeten, die dann auch ein paar Tage später kam.

Herr Buhrmann ließ uns dann schriftlich Nachfolgendes mitteilen:

Die Gesellschaften Asset II bis VII wurden im Geschäftsjahr 2019 gegründet und haben im Rahmen des Ankaufs diverser Objekte noch keine Umsatzerlöse realisiert, der entstandene Verlust wird auf dem Kapitalkonto gutgeschrieben und mit zukünftigen Gewinnen verrechnet.

 

Das vorläufige Jahresergebnis in der Asset II beträgt vor Jahresabschlussprüfung und Steuern 4,4 Mio. EUR bei einem Umsatz von 19,1 Mio. EUR, es wurden 116 WE von 118 WE in 2020 verkauft.

Das vorläufige Jahresergebnis in der Asset III beträgt vor Jahresabschlussprüfung und Steuern 413 TEUR bei einem Umsatz von 8,1 Mio. EUR, es wurden 34 WE von 122 WE in 2020 verkauft.

Das vorläufige Jahresergebnis in der Asset IV beträgt vor Jahresabschlussprüfung und Steuern 2,6 Mio. EUR bei einem Umsatz von 17,1 Mio. EUR, es wurden 126 WE von 126 WE in 2020 verkauft.

Das vorläufige Jahresergebnis in der Asset V beträgt vor Jahresabschlussprüfung und Steuern 1,2 Mio. EUR bei einem Umsatz von 9,9 Mio. EUR, es wurden 39 WE von 128 WE in 2020 verkauft.

Das vorläufige Jahresergebnis in der Asset VI beträgt vor Jahresabschlussprüfung und Steuern 297 TEUR bei einem Umsatz von 6,6 Mio. EUR, es wurden 25 WE von 42 WE in verkauft in 2020 verkauft.

In der Asset VII war BNL im Januar 2021, es wurden keine WE von 159 WE verkauft, der Vertriebsstart erfolgt in Q2 2021 mit einem vollständigen Abverkauf in 2021 und einem sehr positiven Jahresergebnis vor Steuern.

Sind alle Wohneinheiten in den Gesellschaften veräußert, erfolgt eine Anwachsung des Vermögens minus Schulden auf haftende GmbH und es erfolgt die Löschung im Handelsregister.

Die Gesellschaft Finance GmbH wurde ebenfalls Ende 2019 gegründet und hat ihre ersten Umsatzerlöse Anfang 2020 realisiert und den entstandenen Verlust im Laufe des Geschäftsjahres 2020 voll kompensiert und die Bilanz weißt zum Stichtag 31.12.2020 keine Überschuldung mehr auf. Das vorläufige Jahresergebnis in der Finance beträgt vor Jahresabschlussprüfung und Steuern 32 TEUR bei einem Umsatz von 294 TEUR.

Die Gesellschaft Property GmbH & Co. KG hat sich vor 2018 verstärkt auf Vertriebsaktivitäten diverser WE konzentriert inkl. Bestandhaltung diverser WE, ab 2019 konzentriert sich das Kerngeschäft ausschließlich auf die Bestandshaltung diverser WE. Der Bestand beträgt aktuell ca. 350 WE mit einer Bewertung aus einem aktuellen Gutachten in Höhe von 51 Mio. EUR bei einer Belastung in Höhe von ca. 33 Mio. EUR. Auf Grund hoher Abschreibungen, Zins und Tilgung ist die Gesellschaft leider negativ. Aus steuerlichen Gründen wurde die Stille Reserve nicht aufgedeckt um eine Überschuldung zu vermeiden.

Zitat Ende

Nun handelt es sich hierbei um freiwillige Angaben, die wir nicht nachprüfen konnten. Eigentlich hatte uns Peter Buhrmann am heutigen Tage einen Rückruf zugesagt, aber der kam dann leider nicht.

 

 

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here