Start Allgemeines ÖSIGATE: Was für eine „Fake ? Sendung“ die da auf BILD übertragen...

ÖSIGATE: Was für eine „Fake ? Sendung“ die da auf BILD übertragen wurde

0

Mal ehrlich, natürlich sind wir alle „geil“ darauf, mehr über „ÖSI GATE“ zu erfahren? Schließlich haben wir die Alpenrepublik in eine Sinnkrise gestürzt. Wir die Piefkes, wer sonst bitte?

Natürlich wollen wir alle wissen, wer das Video gedreht hat und, viel wichtiger, in wessen Auftrag das Video erstellt wurde.

Da lechzt man nahezu nach jeder neuen Information, die man bekommt und dies führt dann auch dazu, dass man sich solch einen Mist, wie am gestrigen Abend von der BILD Zeitung live übertragen, mal ein paar Minuten anschaut.

Mal ehrlich, einen größeren Mist wie den habe ich in den letzten Jahren nicht gesehen. Da ist der Begriff „zwielichtiger Zeuge“ da noch völlig untertrieben.

Natürlich gibt es Dinge auf der Welt, die wir uns nicht vorstellen können, als Normalbürger, so mit Schlapphüten usw., aber das war ja mal ne Nummer, die du erst einmal so bringen musst im Fernsehen.

Dem Verantwortlichen bei dem Ösi Fernsehsender sollte man das Gehalt kürzen und den super Zeugen dann einfach mal auf seine 7 Sinne untersuchen lassen. Das war für mich ein mediengeiler Trittbrettfahrer, der möglicherweise ein paar Euro kassiert hat.

Gönnen wir es ihm!

Zur wirklichen Aufklärung des Sachverhaltes hat es dann aber nicht beigetragen. Im Gegenteil, diese Aussagen werden dann sicherlich noch die Justiz in Österreich beschäftigen. „Ösi Gate“ wird spannend bleiben, da bin ich mir absolut sicher.

Vielleicht hat Wolfgang Schäuble ja nicht so unrecht mit der Einschätzung, dass da ein Geheimdienst dahinter steckt. Da würde mir dann auch ganz spontan einer einfallen, dem man das zutrauen würde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here