Ölpreis schuld an Deflation

EZB-Chefvolkswirt Peter Praet hat deutliche Signale für breit angelegte Staatsanleihekäufe gegeben. Er befürchte, dass die Inflation im Euro-Raum 2015 wegen des Ölpreisverfalls „für einen längeren Zeitraum“ unter null Prozent sinke, sagte er der „Börsen-Zeitung“ . Die Europäische Zentralbank (EZB) könne in dem Fall nicht tatenlos zusehen. Zuletzt war die Inflationsrate im Euro-Raum bei 0,3 Prozent gelegen, während die Notenbank auf mittlere Sicht eine Rate von knapp 2,0 Prozent anstrebt.

Kommentar hinterlassen