Start Allgemeines NTMT Transformatic Martekts OÜ/ Plattform KontoFx: BaFin ordnet Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels...

NTMT Transformatic Martekts OÜ/ Plattform KontoFx: BaFin ordnet Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels an

0

NTMT Transformatic Martekts OÜ/ Plattform KontoFx: BaFin ordnet Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels an

Die BaFin hat mit Bescheid vom 8. April 2019 gegenüber der NTMT Transformatic Martekts OÜ., Tallinn, die sofortige Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels angeordnet.

Das Unternehmen bietet deutschen Kunden auf der von ihm betriebenen Handelsplattform www.kontofx.com finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for DifferenceCFD) wie BTCEUR, BTCUSD, LTCUSD, DSKUSD, ETHUSD an.

Damit betreibt das Unternehmen gewerbsmäßig den Eigenhandel nach § 1 Absatz 1a Satz 1 Nr. 4 lit. c Kreditwesengesetz (KWG).

Über die nach § 32 Absatz 1 KWG erforderliche Erlaubnis der BaFin verfügt es jedoch nicht. Es handelt daher unerlaubt.

Derzeit tritt eine Vielzahl von potenziell unseriösen Handelsplattformen an den Markt heran. Bei einigen besteht auch der Verdacht der organisierten Kriminalität.

Die BaFin und die Polizei haben bereits Anfang Dezember 2018 vor betrügerischen internationalen Online-Handelsplattformen gewarnt. Zudem veröffentlicht die BaFin auf ihrer Webseite weitere Informationen zu unerlaubt betriebenen Geschäften einzelner Handelsplattformen.

NTMT Transformatic Martekts OÜ / Platform AccountFx: BaFin orders cessation of cross-border proprietary tradingBadin issued an order dated April 8, 2019 to NTMT Transformatic Martekts OÜ., Tallinn, for the immediate cessation of cross-border proprietary trading www.kontofx.com financial contracts (CFD) such as BTCEUR, BTCUSD, LTCUSD, DSKUSD, ETHUSD.

This means that the company conducts proprietary trading in accordance with § 1 (1a) sentence 1 no. 4 lit. c German Banking Act (Kreditwesengesetz – KWG). However, BaFin does not have the permission of BaFin required by section 32 (1) KWG. It is therefore illegal. At present, a large number of potentially dubious trading platforms are entering the market. Some also suspect organized crime.

The BaFin and the police warned in early December 2018 against fraudulent international online trading platforms. In addition, BaFin publishes on its website further information on unauthorized transactions of individual trading platforms.

­