Nachmachen

US-Präsident Barack Obama hat per Dekret den Mindestlohn für Arbeiter von Firmen angehoben, die Aufträge von Bundesbehörden ausführen. „Ich werde tun, was ich kann, um dabei zu helfen, die Gehälter der arbeitenden Amerikaner zu erhöhen“, sagte Obama gestern bei der Unterzeichnung der Verordnung im Weißen Haus.Von der Erhöhung sollen etwa Hausmeister, Reinigungskräfte, Cafeteria-Angestellte und Bauarbeiter profitieren. Für sie steigt der Mindestlohn von 7,25 Dollar auf 10,10 Dollar (7,48 Euro) pro Stunde. Allerdings gilt die Neuerung erst für Arbeitsverträge, die ab dem 1. Jänner 2015 abgeschlossen werden.

Kommentar hinterlassen