MPC Solarparc 20% weniger Einnahmen als im Prospekt kalkuliert

Das können wir einem Schreiben an die Anleger entnehmen, welches uns zur Verfügung gestellt wurde. Natürlich bedeutet das für die Anleger wieder einen Verlust an Einnahmen (fast 1 Million) und natürlich erhöhen sich dadurch auch die kalkulierten Kosten. Zitat: Die Vergütung betrug im Jahr 2012 Eurocent 48,8743 pro kWh jedoch nur insoweit, wie die Produktion die im Dekret verordnete Schwelle von 1.250 Stunden nicht überschritt. Die Schwellenwerte wurden in den Anlagen der MPC Solarpark im August/September erreicht. Die danach bis zum Jahresende erzeugte Leistung wird nurnoch mit dem Marktpreis vergütet; überzahlte Beträge sind zurück zu erstatten. Der Marktpreis liegt bei Eurocent 5 pro kWh. DieVergütungsregelung führte dazu, dass im Jahr 2012 trotz einer höheren Stromproduktion nur Einnahmen in Höhe von EUR 5.867.179 im Vergleich zu prospektierten EUR 6.795.514 erlöst wurden. Zitat Ende Liest man hier auch einmal „zwischen den Zeilen“, dann sind die Aussichten alles andere als gut für die Anleger.

Kommentar hinterlassen