Mittelstandsanleihen nicht immer die beste Kapitalanlage

In der Kritik sind Mittelstandanleihen nicht erst seit den Insolvenzen der Friedola Holzapfel, German Pellets und der Zinsstundung der Scholz, und der  Steilmann SE. Anleger die dort Ihre Geld angelegt haben müssen nun möglicherweise mit dem Totalverlust des von ihnen bei den Unternehmen einbezahlten Kapitals rechnen. Was auch immer zu den Insolvenzen im einzelnen geführt haben wird, eines ist dennoch klar, auch bei Mittelstandsanleihen sind immer vom Management des Unternehmens abhängig, entweder die können es oder eben nicht. Die Insolvenzen zeigen aber auch, das man sich im Vorhinein über das Unternehmen und seine wichtigsten Personen genau erkundigen sollte.

Kommentar hinterlassen