23. März 2017

Select your Top Menu from wp menus

Minus Bilanz gleich miese Bilanz? BSA Berlin Verwaltungs GmbH & Co. Immobilien 7 KG

BSA Berlin Verwaltungs GmbH & Co. Immobilien 7 KG

Berlin

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 0,00 6.087.618,37
I. Sachanlagen 0,00 6.087.618,37
B. Umlaufvermögen 6.764.441,17 263.910,76
I. Vorräte 6.752.857,71 165.346,06
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 4.577,25 86.053,55
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 1.755,54 3.679,87
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 7.006,21 12.511,15
C. Rechnungsabgrenzungsposten 4.522,29 4.442,65
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 213.168,30 213.788,36
I. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil persönlich haftender Gesellschafter 9.010,91 6.967,11
II. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 204.157,39 206.821,25
Bilanzsumme, Summe Aktiva 6.982.131,76 6.569.760,14

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Rückstellungen 40.841,38 32.469,54
B. Verbindlichkeiten 6.938.004,19 6.532.825,84
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 1.562.926,94 1.150.823,12
C. Rechnungsabgrenzungsposten 3.286,19 4.464,76
Bilanzsumme, Summe Passiva 6.982.131,76 6.569.760,14

Anhang zum Jahresabschluss per 31.12.2015

1. Allgemeine Angaben

Die Gesellschaft ist im Handelsregister des AG Berlin-Charlottenburg unter der Nummer HRA 46036 B eingetragen.

Der Jahresabschluss der BSA Berlin Verwaltungs GmbH & Co. Immobilien 7 KG, Berlin, zum 31.12.2015 wurde nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung unter Beachtung der Vorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Die ergänzenden Vorschriften des GmbH-Gesetzes wurden beachtet.

Die Gliederung der Bilanz entspricht den Vorschriften der §§ 264 ff. HGB. Die Gliederung der Gewinn- und Verlustrechnung entspricht den Vorschriften der §§ 275 ff. HGB und ist in Staffelform nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die Gesellschaft entspricht den Größenkriterien des § 267 Abs. 1 HGB i.V.m. § 264 a Abs. 1 HGB für eine kleine Personengesellschaft. Für die Anhangsangaben nimmt die Gesellschaft die größenabhängigen Erleichterungen für kleine Personengesellschaften gem. § 288 HGB teilweise in Anspruch.

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

2. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Ein grundlegender Wechsel von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gegenüber dem Vorjahr fand nicht statt.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände wurden zum Nennwert bilanziert. Vorhandenen Risiken wurde durch angemessene Einzelwertberichtigung Rechnung getragen.

Bei den Rechnungsabgrenzungsposten handelt es sich um Abgrenzungen für eine bestimmte Zeit nach dem Bilanzstichtag.

Bei der Bildung von Rückstellungen wurde den erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten angemessen Rechnung getragen. Sie wurden in der Höhe bemessen, die nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist.

Die Verbindlichkeiten wurden jeweils mit ihrem Rückzahlungsbetrag angesetzt.

3. Erläuterungen zur Bilanz

Umlaufvermögen

Das Umlaufvermögen beinhaltet den Grund und Boden, das Gebäude und große Instandhaltungen. Bei Verkauf wird der Buchwert entsprechend linear nach Quadratmeter aufgelöst.

Die ebenfalls unter den Vorräten ausgewiesenen unfertigen Leistungen (Betriebskostenvorauszahlungen ) wurden zu Anschaffungskosten unter Berücksichtigung der mietvertraglich nicht umlegbaren Anteile bewertet.

Eigenkapital

Das haftende Kapital der Gesellschaft beträgt Euro 5.000,00. Die Gesellschaft weist zum 31.12.2015 ein negatives Eigenkapital in Höhe von Euro 213.168,30 aus und ist in dieser Höhe bilanziell überschuldet. Da für die Gesellschaft eine positive Fortbestehensprognose vorliegt, besteht keine Überschuldung im Sinne des § 19 InsO.

Fremdkapital

Die sonstigen Rückstellungen wurden für ungewisse Verbindlichkeiten gebildet. Diese umfassen zum Stichtag Rückstellungen für die zu erwartenden Kosten der Jahresabschlusserstellung und der Abschlussprüfung.

Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind in voller Höhe durch Grundpfandrechte auf den betrieblichen Grundbesitz gesichert.

4. Andere Angaben

Persönlich haftende Gesellschafterin der Gesellschaft ist die BSA Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin. Die Komplementärin ist mit einer Kapitaleinlage in Höhe von Euro 5,00 an der Gesellschaft beteiligt. Die BSA Berlin Verwaltungs GmbH ist im Handelsregister beim AG Berlin Charlottenburg unter HRB 137946 B eingetragen.

Das Stammkapital beträgt Euro 25.000,00.

Die Geschäftsführung erfolgt alleine durch die Komplementärin. Die Komplementärin ist alleinvertretungsberechtigt und – auch für den Geschäftsführer – von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit. Die Komplementärin wird zum 31.12.2015 durch die Geschäftsführer Einar Skjerven, Berlin, vertreten.

Geschäftsführungs-/Haftungsvergütung

Die Vergütung für die Geschäftsführung und Haftung der BSA Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin, beträgt Euro 1.173,12 (Vorjahr: Euro 1.165,06).

Im Geschäftsjahr 2015 wurden keine Mitarbeiter beschäftigt.

Der Jahresabschluss 2015 wird von dem Geschäftsführer wie folgt unterschrieben:

sonstige Berichtsbestandteile

 

Berlin, 28. März 2016

BSA Berlin Verwaltungs GmbH

Einar Skjerven, Geschäftsführer

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde am 28.03.2016 festgestellt.

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.