Michael Klemmer und sein Golfplatz in Machern und das Thema „Schwarzbauten“

Michael Klemmer von der VICUS Real Estate aus Leipzig ist mal wieder in den Schlagzeilen und wieder einmal mit dem Thema „Golfplatz“. Jetzt aber nicht in Seehausen bei Leipzig und dem Thema „Giftmüll“. Jetzt mit dem Thema Golfplatz in Machern. Hier gibt es seit Jahren einen schwelenden Streit zwischen Michael Klemmer und den zuständigen Ämtern der Gemeinde Machern. Herr Klemmer und seine Juristen scheinen sich da aber die „Zähne auszubeißen“. Liest man den aktuellen Bericht in der Leipziger Volkszeitung, dann kann man nur mit dem Kopf schütteln und hoffen, dass die zuständigen Ämter und der Gemeinderat von Machern, in der Sache gegenüber Herrn Klemmer hart bleiben. Es kann in der Tat nicht sein, dass man einem Unternehmer wie Michael Klemmer im Nachhinein „mögliche“ Schwarzbauten behördlich genehmigt, jeder normale Bürger aber eben nicht in den Genuss solch einer nachträglichen Genehmigung kommen würde, im Gegenteil hier zum Abriss verpflichtet würde. Das bitte muss auch für Herrn Klemmer gelten.

Die Gebäude, die nicht ordnungsgemäß errichtet wurden, sind von Herrn Klemmer abzureißen, ohne wenn und aber. Auch das „Geschwafele“ über Golf Event usw., mögliches Politikum. Was soll das, meine Damen und Herren von der Leipziger Volkszeitung. Das Charity Golf Turnier muss man sicherlich nicht in Machern machen, und dass Machern davon einen Vorteil hat, das darf man dann doch sehr in Zweifel ziehen. Essen, Trinken usw. tun die Besucher des Golf Charity Turniers doch eh auf dem Gelände des Golf Clubs, nicht irgendwo in Machern. Also, Herrn Klemmer mit seinem Golf Platz so behandeln wie jeden anderen Bürger auch, nach Recht und Gesetz. Wenn Gesetz heißt, abreißen, dann ist das eben so, Herr Klemmer. Machern sollte keine Angst vor einem Herrn Klemmer haben, das ist er sicherlich nicht wert. Herr Klemmer kocht auch nur mit Wasser. Man darf nun gespannt sein, wie dieses jahrelange Theater weitergehen wird und was am Ende dabei herauskommt.

http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Golfer-Eldorado-mit-Handicap-Eigentuemer-und-Gemeinde-Machern-sind-sich-nicht-gruen

Eine Antwort

  1. Steinbauer 9. November 2017

Kommentar hinterlassen