Start Meine Meinung AG-News mic AG – da kommen einem die Tränen bei der Bilanz

mic AG – da kommen einem die Tränen bei der Bilanz

0

So kann man das sicherlich auch vereinfacht im Volksmund ausdrücken, wenn man diese Bilanz mal auf den Punkt bringen will. Hier gibt es einen ausgewiesenen Bilanzverlust in Höhe von -21.248.555,63 Euro. Nun denn…………………………

mic AG

München

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz zum 31. Dezember 2015

AKTIVA

31.12.2015 Vorjahr
EUR EUR EUR
A. Anlagevermögen
I. Immaterielle Vermögensgegenstände
Entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 24.591,54 22.582,79
II. Sachanlagen
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 28.410,00 25.931,00
28.410,00 25.931,00
III. Finanzanlagen
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 8.094.603,36 26.681.491,00
2. Ausleihungen an verbundene Unternehmen 4.114.678,68 9.669.778,88
3. Beteiligungen 0,00 2.806.485,08
4. Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht 43.322,70 64.528,41
5. Wertpapiere des Anlagevermögens 1,00 1,00
12.252.605,74 39.222.284,37
12.305.607,28 39.270.798,16
B. Umlaufvermögen
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 24.739,82 4.612.612,53
2. Forderungen gegen verbundene Unternehmen 2.068.949,44 3.161.685,40
3. Forderungen gegen Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht 10.724,26 34.119,99
4. Sonstige Vermögensgegenstände 45.277,30 108.889,98
2.149.690,82 7.917.307,90
II. Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten 253.661,67 64.642,09
4.203.352,49 7.981.949,99
C. Rechnungsabgrenzungsposten 34.257,38 56.656,26
14.743.217,15 47.309.404,41

PASSIVA

31.12.2015 Vorjahr
EUR EUR EUR
A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital 10.218.000,00 7.731.90090
– eigene Anteile -16.000,00 0,00
10.202.000,00 7.731.900,00
– bedingtes Kapital (1.871.050,00) (1.315.250,00)
II. Kapitalrücklage 19.298.503,35 16.823.989,37
III. Bilanzverlust (i.Vj. Bilanzgewinn) -21.248.555,63 14.479.068,03
8.251.947,72 39.034.957,40
B. Rückstellungen
Sonstige Rückstellungen 501.508,34 897.587,00
501.508,34 897.587,00
C. Verbindlichkeiten
1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 52,56 0,00
2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 372.807,70 280.874,80
3. Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen 949.773,82 789.112,42
4. Sonstige Verbindlichkeiten 4.667.127,01 6.306.872,79
5.989.761,09 7.376.860,01
14.743.217,15 47.309.404,41

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2015

2015 Vorjahr
EUR EUR EUR
1. Rohergebnis 3.441.432,52 4434.519,39
2. Personalaufwand
a) Löhne und Gehälter 1.137.328,93 1.515.520,83
b) soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und für Unterstützung 135.530,99 1.272.859,92 123.461,96
3. Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände
des Anlagevermögens und Sachanlagen 22.942,10 24.851,89
4. Sonstige betriebliche Aufwendungen 3.250.123,95 1.594.892,02
5. Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens 924.541,92 674.477,51
– davon aus verbundenen Unternehmen (921.420,86) (670.339,12)
6. Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 129.386,44 1.205,47
– davon aus verbundenen Unternehmen (125.100,00) (0,00)
7. Abschreibungen auf Finanzanlagen und auf Wertpapiere des Umlaufvermögens 35.351.222,19 64.979,68
8. Zinsen und ähnliche Aufwendungen 293.281,06 344.997,57
– davon an verbundene Unternehmen (44.966,86) (28.717,06)
9. Steuern vom Einkommen und vom Ertrag -32,03 0,00
10. Ergebnis nach Steuern -35.695.036,31 1.441.498,42
11. Sonstige Steuern 32.587,35 173.406,29
12. Jahresfehlbetrag (i.Vj. Jahresüberschuss) -35.727.623,66 1.268.092,13
13. Gewinnvortrag aus dem Vorjahr 14.479.068,03 13.210.975,90
14. Bilanzverlust (i.Vj. Bilanzgewinn) -21.248.555,63 14.479.068,03

Anhang zum Jahresabschluss 2015

Allgemeine Hinweise

Der vorliegende Jahresabschluss wurde gemäß §§ 242 ff. und 264 ff. HGB sowie nach den einschlägigen Vorschriften des AktG und der Satzung aufgestellt. Es gelten die Vorschriften für Kapitalgesellschaften. Da die Gesellschaft im Freiverkehr notiert ist und der Freiverkehr kein organisierter Markt im Sinne des § 2 Abs. 5 WpHG ist, ist die mic AG als kleine Kapitalgesellschaft zu klassifizieren. Bei der Erstellung des Anhanges wurde von den Erleichterungen der §§ 274a, 288 HGB für kleine Kapitalgesellschaften teilweise Gebrauch gemacht. Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren gegliedert.

Es handelt sich um einen geänderten Jahresabschluss. Die Änderung erfolgt gegenüber dem bisherigen Jahresabschluss, der vom Aufsichtsrat der Gesellschaft am 24. Juni 2016 gebilligt wurde.

Darstellung der Änderungen, Gründe für die Änderung

Bilanzposten Wert alter Abschluss zum 31.12.2015 Abwertung Wert korrigierter Abschluss zum 31.12.2015
Wertänderungen von Anteilen an verbundenen Unternehmen
µ-GPS Optics GmbH 523.750,00 € 523.750,00 € 0,00 €
4industries AG 5.505.546,87 € 5.505.546,87 € 0,00 €
Flores Solar Water GmbH 552.294,00 € 552.294,00 € 0,00 €
Lifespot Capital AG 3.956.629,00 € 1.617.157,00 € 2.339.472,00 €
micData AG 6.922.643,50 € 4.430.143,50 € 2.492.500,00 €
Smarteag AG 5.910.356,83 € 5.910.356,83 € 0,00 €
SmartM AG 25.000,00 € 25.000,00 € 0,00 €
Wearable Technologies AG 5.912.841,08 € 4.412.841,08 € 1.500.000 €
Wertänderungen von Ausleihungen an verbundene Unternehmen
µ-GPS Optics GmbH 2.405.875,35 € 2.405.875,35 € 0,00 €
4industries AG 4.737.100,62 € 3.557.100,62 € 1.180.000,00 €
Exergy GmbH 29.859,48 € 29.859,48 € 0,00 €
FIBOTEC FIBEROPTICS GmbH 295.614,57 € 295.614,57 € 0,00 €
Flores Solar Water GmbH 15.027,62 € 15.027,62 € 0,00 €
mit Africa Ltd. 44.094,94 € 44.094,94 € 0,00 €
Smarteag AG 3.263.968,32 € 1.845.718,32 € 1.418.250,00 €
SmartM GmbH 652.915,96 € 652.915,96 € 0,00 €
Wearable Technologies AG 703.118,27 € 703.118,27 € 0,00 €
Wertänderungen von Forderungen gegenüber verbundenen Unternehmen
4industries AG 3.143.247,31 € 1.800.000,00 € 1.343.247,31 €
Wertänderungen von Beteiligungen
ProximusDA GmbH 2.781.485,08 € 2.781.485,08 € 0,00 €
Wertänderungen von Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht
ProximusDA GmbH 43.322,70 € 43.322,70 € 0,00 €

Zusammenfassung der Kernänderungen:

Alter Abschluss zum 31.12.2015 Korrigierter Abschluss zum 31.12.2015
Jahresüberschuss 1.423.598,53 € -35.727.623,66 €
Bilanzgewinn nach Verrechnung 15.902.666,56 € -21.248.555,63 €

Die vollzogenen Änderungen führen nunmehr zum Ausweis eines Jahresfehlbetrages i.H.v. EUR 35.727.623,66; vor Änderungen wurde ein Jahresüberschuss von EUR 1.423.598,53 ausgewiesen.

Auf den Bilanzverlust wirken sich die vollzogenen Änderungen dahingehend aus, dass nunmehr ein Bilanzverlust von EUR 21.248.555,63 ausgewiesen wird; vor Änderungen wurde ein Bilanzgewinn EUR 15.902.666,56 ausgewiesen.

Die vorstehend dargestellten Änderungen wurden erforderlich, weil der Gesellschaft nach Billigung des (ursprünglichen) Jahresabschlusses für 2015 Umstände bekannt wurden, die eine Neu-Bewertung der Beteiligungen und Ausleihungen zum 31. Dezember 2015 in dem vorstehend dargestellten Umfang notwendig gemacht haben. Infolgedessen gab der ursprüngliche Jahresabschluss 2015 ein unzutreffendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gesellschaft wieder und war nach Einschätzung der für die Aufstellung und Feststellung des Jahresabschlusses 2015 zuständigen Gremien, nämlich des Vorstandes und des Aufsichtsrates, zu ändern.

Die Umstände, die Vorstand und Aufsichtsrat dazu bewogen haben den (ursprünglichen) Jahresabschluss zu ändern waren die Folgenden:

Erhebliche Fehleinschätzung der finanziellen Situation der mic AG und damit einhergehend unzureichende Liquiditätsausstattung der mic AG, im Hinblick auf den Kapitalbedarf der Beteiligungsunternehmen.

Erkenntnis, dass bewertungsrelevante Informationen hinsichtlich des Umfangs der Geschäftsaktivitäten von einzelnen Beteiligungsunternehmen (ProximusDA GmbH, 4DForce GmbH, µ-GPS Optics GmbH) bei der Bewertung bewusst außer Acht gelassen worden sind.

Erkenntnis, dass ein weiteres Beteiligungsunternehmen (PIMON GmbH) seinen Geschäftsbetrieb faktisch auf die Umsetzung einer einzigen umfassenden Technologietransaktion beschränkt hatte, deren ausländischer Vertragspartner sich als nicht greifbar dargestellt hat und über dessen Bonität ein unzutreffender Eindruck erweckt wurde.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Unter Berücksichtigung der vorliegenden Unternehmensplanung werden zukünftig ausreichend finanzielle Mittel für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes der Gesellschaft mit AG selbst zur Verfügung stehen, so dass bei der Bilanzierung und Bewertung von der Fortführung der Unternehmenstätigkeit auszugehen ist. Finanzielle Mittel für die Finanzierung der Beteiligungen werden nicht oder nur in einem sehr begrenzten Umfang zur Verfügung stehen, so dass bei der Bewertung der Beteiligungen von einem Szenario ausgegangen wurde, in dem sich die Beteiligungen innenfinanzieren oder, sofern realistisch möglich, durch Dritte finanzieren mit den dann jeweils erwartbaren Auswirkungen.

Für die Aufstellung des Jahresabschlusses waren unverändert die nachfolgenden Bilan-zierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend.

Erworbene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens sind zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten bilanziert und werden, sofern sie der Abnutzung unterliegen, entsprechend ihrer Nutzungsdauer um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Das Sachanlagevermögen ist zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und wird, soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Die Vermögensgegenstände des Sachanlagevermögens werden nach Maßgabe der voraussichtlichen Nutzungsdauer abgeschrieben. Geringwertige Anlagegüter bis zu einem Netto-Einzelwert von EUR 41000 sind im Jahr des Zugangs voll abgeschrieben bzw. als Aufwand erfasst worden.

Bei den Finanzanlagen werden die Anteilsrechte und Wertpapiere zu Anschaffungskosten bzw. niedrigeren beizulegenden Werten und die Ausleihungen grundsätzlich zum Nennwert angesetzt.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind zum Nennwert angesetzt.

Als Rechnungsabgrenzungsposten werden auf der Aktivseite Ausgaben vor dem Abschlussstichtag ausgewiesen, sofern sie Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen.

Die sonstigen Rückstellungen berücksichtigen alle ungewissen Verbindlichkeiten. Sie sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrags (d. h. einschließlich zukünftiger Kosten- und Preissteigerungen) angesetzt. Rückstellungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr wurden abgezinst.

Verbindlichkeiten sind zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Auf fremde Währung lautende Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten, sofern vorhanden, sind grundsätzlich mit dem Devisenkassamittelkurs zum Abschlussstichtag umgerechnet.

Erläuterungen zur Bilanz

Anlagevermögen

Die Entwicklung der einzelnen Posten des Anlagevermögens ist unter Angabe der Abschreibungen des Geschäftsjahres im Anlagenspiegel dargestellt.

Angaben zum Anteilsbesitz

Währung Beteiligung Eigenkapital Ergebnis
% in T LW in T LW
Unmittelbarer Anteilsbesitz
µ-GPS Optics GmbH, Meiningen EUR 72,54 -2.251 -322
Aifotec AG, Jena EUR 56,34 1.425 133
ProximusDA GmbH, München EUR 39,53 -399 48
Flores Solar Water GmbH, München EUR 100,00 -1.206 -142
SmartM GmbH, Meiningen EUR 100,00 -618 -279
Themen AGs:
micData AG, München EUR 80,82 974 -4.096
4industries AG, München EUR 87,82 1.842 -3.693
Smarteag AG, München EUR 100,00 1.733 -2.660
Wearable Technologies AG, Herrsching EUR 74,64 3.725 -2.660
Lifespot Capital AG, München EUR 67,37 3.702 -270
Mittelbarer Anteilsbesitz
3-EDGE GmbH, Aschheim EUR 80,00 289 14
4DForce GmbH, Meiningen EUR 92,50 -1.273 -107
CTS City & Traffic Solutions GmbH, München EUR 100,00 23 0
dimensio informatics GmbH, Chemnitz EUR 64,74 -755 -829
Disa AG, Gümlingen (Schweiz) SFR 51,00 761 200
Exergy GmbH, München EUR 95,00 -455 -108
FIBOTEC FIBEROPTICS GmbH, Meiningen EUR 80,00 -891 -35
FiSec GmbH, Meiningen EUR 58,16 -987 438
IP Pool & Licence GmbH, Berlin EUR 50,00 11* -2*
PiMON GmbH, München EUR 93,00 -1.634 -437
SHS Technologies GmbH, Chemnitz EUR 51,00 -219 108
SportsCurve GmbH, Herrsching EUR 81,25 -276 -20
Symbid GmbH, Düsseldorf EUR 26,00* 10* -3*
BodyTel GmbH, Bad Wildungen EUR 100,00 -772 -682
Lifespot AG, München EUR 100,00 -11 -9
fibrisTerre Systems GmbH, Berlin EUR 51,00 -83 -109
Wearable Technologies Inc., San Francisco USD 100,00 -35 -2

* Angaben basieren auf dem Abschluss zum 31. Dezember 2014

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

In den sonstigen Vermögensgegenständen sind Forderungen in Höhe von TEUR 27 (Vorjahr: TEUR 26) mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr enthalten.

Eigenkapital

Das gezeichnete Kapital setzt sich wie folgt zusammen:

Auf den Inhaber lautende Stammaktien

10.218.000 Stück á EUR 1,00 = EUR 10.218.000,00

EUR
Gezeichnetes Kapital am 01. Januar 2015: 7.731.900,00
Zugang aus SKE (nominal) 2.486.100,00
Rückkauf eigener Aktien -16.000,00
Gezeichnetes Kapital am 31. Dezember 2015: 10.202.000,00

Der Vorstand ist durch Beschluss der Hauptversammlung vom 31. Juli 2013 ermächtigt, das Grundkapital mit Zustimmung des Aufsichtsrates bis zum 04. September 2018 gegen Bar- und/oder Sacheinlage einmal oder mehrmals um insgesamt bis zu EUR 3.436.400,00 zu erhöhen, wobei das Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen werden kann (Genehmigtes Kapital 2013/1). Das genehmigte Kapital beträgt zum Bilanzstichtag EUR 3.436,400. Mit Zustimmung des Aufsichtsrats vom 16. Februar 2015 wurde das Grundkapital um EUR 2.486.100,00 durch Ausgabe von 2.486.100 auf den Inhaber lautenden Aktien zu einem Ausgabebetrag von EUR 2,00 erhöht. Die Kapitalerhöhung wurde gegen Sacheinlage durchgeführt. Nach teilweiser Ausschöpfung beträgt das Genehmigte Kapital 2013/1 noch EUR 950.300,00.

Die Eintragung der Kapitalerhöhung sowie die damit verbundene Änderung der Satzung erfolgten im Handelsregister am 21. April 2015.

Mit Beschluss der Hauptversammlung vom 6. August 2015 wurde das noch vorhandene Genehmigte Kapital 2013/1 abgeschafft und ersetzt. Der Vorstand ist ermächtigt das Grundkapital mit Zustimmung des Aufsichtsrates bis zum 8. Oktober 2020 gegen Bar- und/oder Sacheinlagen einmal oder mehrmals um insgesamt bis zu EUR 5.109.000,00 erhöhen, wobei das Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen werden kann (Genehmigtes Kapital 2015/1). Die Eintragung im Handelsregister erfolgte am 8. Oktober 2015.

Mit Beschluss der Hauptversammlung vom 25. Juli 2012 wurde der Vorstand ermächtigt bis zum 25. Juli 2017 eigene Aktien der Gesellschaft mit einem auf diese Aktien entfallenden anteiligen Grundkapital von EUR 468.000,00, das entspricht 10% des zum Zeitpunkt der Ermächtigung bestehenden Grundkapitals der mit AG, zu erwerben. Am 27. Februar 2015 hat der Vorstand beschlossen von dieser Ermächtigung Gebrauch zu machen. Im Rahmen eines Aktienrückkaufprogramms wurden im Zeitraum vom 2. März bis zum 31. Dezember 2015 eigene Aktien mit einem Gesamtwert von EUR 27.568,02 durch ein Kreditinstitut erworben. Die Aktien sind gemäß § 71 b AktG weder stimm- noch dividendenberechtigt und reduzieren die Anzahl der tatsächlichen stimm- und dividendenberechtigten Aktien.

Mit Beschluss der Hauptversammlung vom 06. August 2015 wurde Ermächtigungsbeschluss vom 25. Juli 2012 aufgehoben und ersetzt. Der Vorstand wurde ermächtigt, bis zum 6. August 2020 eigene Aktien der Gesellschaft mit einem auf diese Aktien entfallenden Grundkapital von EUR 1.021.800,00, das entspricht 10% des zum Zeitpunkt der Ermächtigung bestehenden Grundkapitals der mic AG, zu erwerben.

Gemäß Beschluss der Hauptversammlung vom 13. August 2014 wurde das Grundkapital der Gesellschaft um bis zu EUR 240.000 durch Ausgabe von bis zu 240.000 neuen, auf den Inhaber lautende Stückaktien bedingt zu erhöhen (Bedingtes Kapital 2014/1). Die bedingte Kapitalerhöhung dient der Sicherung von Bezugsrechten aus Aktienoptionen, die von der mic AG auf der Grundlage der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 13. August 2014 im Rahmen des Aktienoptionsplans 2014 ausgegeben werden. Die Eintragung erfolgte am 02. Oktober 2014.

Weiterhin wurde in der Hauptversammlung beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft um bis zu EUR 1.075.250,00 durch Ausgabe von bis zu 1.075.250 neuen, auf den Inhaber lautende Stückaktien bedingt zu erhöhen (Bedingtes Kapital 2014/11). Die bedingte Kapitalerhöhung dient der Gewährung von Aktien an Inhaber von Options- bzw. Wandelschuldverschreibungen bzw. Wandlungspflichten nach Maßgabe der Wandelanleihebedingungen, die aufgrund des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung vom 13. August 2014 bis zum 12. August 2019 von der Gesellschaft ausgegeben werden. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zu dem nach Maßgabe des vorstehend bezeichneten Ermächtigungsbeschlusses jeweils zu bestimmenden Options- bzw. Wandlungspreis.

Durch Beschluss der Hauptversammlung vom 6. August 2015 wurde das Bedingte Kapital 200711 aufgehoben und durch ein neues ersetzt. Das Grundkapital der Gesellschaft wurde um EUR 555.800,00 bedingt erhöht (Bedingtes Kapital 2015/1). Die bedingte Kapitalerhöhung dient der Sicherung von Bezugsrechten aus Aktienoptionen, die von der Gesellschaft im Rahmen des Aktienoptionsplans 2015 ausgegeben werden. Die Eintragung im Handelsregister erfolgte am 8. Oktober 2015.

Die Entwicklung der Kapitalrücklage stellt sich wie folgt dar:

EUR
Kapitalrücklage am 01. Januar 2015: 16.823.989,37
Agio aus Kapitalerhöhung (abzgl. aktiviertem Disagio) 2.486.100,00
Rückkauf eigener Aktien über Nennwert -11.586,02
Kapitalrücklage am 31. Dezember 2015: 19.298.503,35

Herr Carsten Maschmeyer, Hannover, hat uns am 27. April 2015 gemäß § 20 Abs. 6 AktG mitgeteilt, dass ihm nicht mehr unmittelbar mehr als der vierte Teil der Aktien an der mit AG gehört.

Verbindlichkeiten

Die Restlaufzeiten der Verbindlichkeiten sind im Verbindlichkeitenspiegel im Einzelnen dargestellt.

alle Angaben in T€ 31.12.2015 31.12.2014
Restlaufzeit Restlaufzeit
bis 1 Jahr über 5 Jahre gesamt bis 1 Jahr über 5 Jahre gesamt
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 373 0 373 281 0 281
Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen 950 0 950 789 0 789
Sonstige Verbindlichkeiten 4.667 0 4.667 6.307 0 6.307
– davon aus Steuern 41 0 41 107 0 107
– davon im Rahmen sozialer Sicherheit 7 0 7 0 0 0

Sonstige Angaben

Im Geschäftsjahr wurde die Geschäftsführung der mit AG bis zum 30. April 2016 durch drei Vorstände wahrgenommen, namentlich die Herren Claus-Georg Müller, Dipl.-Ing., Manuel Reitmeier, Bankkaufmann, und Oliver Kolbe, Kaufmann. Der Vorstand Herr Manuel Reitmeier ist planmäßig zum 30. April 2016 ausgeschieden.

Am 24. August 2016 wurde mit Herrn Christian Damjakob, Rechtsanwalt, wieder ein dritter Vorstand bestellt.

Der Vorstand Herr Oliver Kolbe wurde am 04. September 2016 als Vorstand abberufen, ab diesem Zeitpunkt wurde die Geschäftsführung durch zwei Vorstände wahrgenommen.

Herr Claus-Georg Müller (Chief Executive Officer), München, Vorstandsvorsitzender, verantwortlich für die Bereiche:

1.

Vorsitz

a.

Richtlinien der Geschäftspolitik (Corporate Governance, Verhaltens Kodex, Nachhaltigkeitsprinzipien

b.

Unternehmensstrategie (5 bis 10 Jahresausblick)

c.

Belange des Aufsichtsrates

2.

Unternehmens- und Geschäftsentwicklung

a.

Operative Betreuung der Beteiligungsfirmen (4industries AG, Lifespot Capital AG, Aifotec AG)

b.

Allgemeine Synergien zwischen den Beteiligungsfirmen

3.

Technologie

a.

Lizenzen

b.

Patente

c.

Fachkommunikation

d.

Synergien im Technologiebereich

4.

Public Relations

a.

Unternehmens- und Kapitalmarktkommunikation

b.

Pressearbeit und Marketing

c.

Investor Relations

5.

Kapitalbeschaffung / Fundraising

Herr Christian Damjakob (Chief Operation Officer), Berlin

verantwortlich für die Bereiche:

1.

Unternehmens und Geschäftsentwicklung

a.

Operative Betreuung der Beteiligungsfirmen (mic Data AG, Wearable Technologies AG, Smarteag AG)

2.

Beteiligungswesen (alle Investments und Desinvestments der Gruppe)

a.

Beteiligungsstrategie für das Portfolio

i.

Definition von Investitionskriterien

ii.

Investitions- und Exit Planung

b.

Investitionsprozess (Lead Generation, Lead Selection, Deal Structuring, Deal Ciosing, Value Generation, Exit)

c.

Investment Committee (als balanciertes Entscheidungsgremium über Investitions- und Desinvestitionsentscheidungen)

d.

Transaktionsrecht und -steuern

3.

Beteiligungscontrolling aller Beteiligungen

a.

Planung und Forecasts des Portfolios (jährlich, quartalsweise)

b.

Controlling und Reporting (monatlich)

c.

Beteiligungsbewertung (-valuierung), quartalsweise

d.

Risikomanagement (fortlaufend)

4.

Kapitalbeschaffung / Fundraising (in Abstimmung mit CEO)

5.

Finanz- und Rechnungswesen, inklusive Gruppen-Cash-Flow-Planung

6.

Jahresabschluss, inklusive Berichtswesen und Geschäftsjahresbericht

7.

Recht und Steuern / außerhalb Beteiligungswesen

8.

Compliance Office

9.

Risiko Management / außerhalb Beteiligungscontrolling

10.

Personalwesen

Zudem hat Herr Damjakob übergangsweise Ressortverantwortungen vom Herrn Müller übernommen.

Am 22. August 2017 hat Herr Müller sein Vorstandsamt niedergelegt. Zugleich wurde am 22. August 2017 Herr Andreas Empl, München, zum neuen Vorstand der mir AG bestellt. Die Bestellung von Herrn Damjakob ist zum 23. August 2017 planmäßig geendet. Daher ist Herr Empl seit dem 24. August 2017 Alleinvorstand der mit AG.

Aufsichtsrat

Herr Reiner Fischer, München Vorsitzender, Geschäftsführer einer Unternehmensberatungsgesellschaft
Herr Martin Weigert, Etterzhausen Geschäftsführer bei einem Hersteller analoger Schnittstellenkomponenten für Kommunikations-,
Industrie- und Verbraucherapplikationen
Herr Jens Dieter, Obermaiselstein kaufmännischer Angestellter (bis 16. September 2015)
Herr Dr. Christoph Ludwig, München Steuerberater (ab 15. Oktober 2015)

Sämtliche Aufsichtsräte waren für die Zeit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das vierte Geschäftsjahr nach Beginn der Amtszeit (31. Juli 2013) beschließt, bestellt. Hierbei wird das Geschäftsjahr, in dem die Wahl erfolgt, nicht mitgerechnet.

Sämtliche Aufsichtsräte haben mit Ablauf der Hauptversammlung vom 27. März 2017 ihr Amt niedergelegt. Auf dieser Hauptversammlung wurde Herr Ludwig erneut zum Aufsichtsrat gewählt, zusammen mit zwei neuen Aufsichtsräten. Der Aufsichtsrat der mit AG stellt sich daher seit dem 27. März 2017 wie folgt dar:

Herr Dr. Jürgen Gromer, München Vorsitzender
Herr Ernst-Wilhelm Frings, Bad Homburg stellv. Vorsitzender
Herr Dr. Christoph Ludwig, München

Gewinnverwendung/Gewinnverwendungsvorschlag

Der Bilanzgewinn entwickelte sich wie folgt:

EUR
Bilanzgewinn am 01. Januar 2015 (Gewinnvortrag): 14.479.068,03
Jahresfehlbetrag -35.727.623,66
Bilanzverlust am 31. Dezember 2015: -21.248.555,63

Der Vorstand schlägt vor, den Bilanzverlust von EUR 21.248.555,63 auf neue Rechnung vorzutragen.

 

München, 08. Mai 2019

mic AG

– Vorstand –

Andreas Empl

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here