Luftkorridor für Ebola-Regionen

Die Versorgung der von der Ebola-Epidemie betroffenen westafrikanischen Staaten soll einfacher werden. Nach langem Drängen gab der Senegal entsprechenden Forderungen von Hilfsorganisationen am Wochenende nach und begann mit der Errichtung eines humanitären Luftkorridors vom Militärflughafen Ouakam bei Dakar.

Kommentar hinterlassen