Start Allgemeines Lex RB Leipzig? und wer denkt an die Selbständigen, die in Leipzig...

Lex RB Leipzig? und wer denkt an die Selbständigen, die in Leipzig um ihre Existenz kämpfen Herr OB Burkhard Jung?

0

Was für eine Diskussion, die man gerade in Leipzig führt? Eine Diskussion, die so mancher Gastronom und Händler in Leipzig nicht mehr verstehen kann. Er, der um seine Existenz kämpft, muss zusehen wie sich der Oberbürgermeister von Leipzig dann für RB Leipzig einsetzt, nicht aber für ihn.

Ob es da wirklich Verständnis gibt auf Seiten der Händler und Gastronomen? Eher wohl nicht.

Auch wir haben, so einige Händler und Gastonomen mit denen wir kurz am Telefon sprechen konnten, Hygienekonzepte, die man dann auch umsetzen kann und die wir in den letzten 14 Tagen auch konsequent umgesetzt haben. Dazu gibt der Leipziger Oberbürgermeister dann keine Pressekonferenz im Rathaus bzw. spricht mit uns darüber.

Mit Verlaub Herr Oberbürgermeister, in dieser Stadt gibt es nicht nur RB Leipzig. Hier gibt es Unternehmer, die um ihre Existenz kämpfen, jeden Tag, denn für sie gibt es -Stand heute- eben keine Öffnungsperspektive.

Natürlich ist RB Leipzig ein wichtiger Verein in Leipzig und auch viele meiner Kollegen sind Fans von RB Leipzig keine Frage, aber wäre es eben nicht die Pflicht des Leipziger Oberbürgermeisters sich auch um die anderen betroffenen Unternehmen zu kümmern, ihnen auch eine Perspektive zu geben?

Vielleicht denkt man ja auch darüber mal im Leipziger Rathaus nach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here