Leipzig zeigt „klare Kante“ gegen LEGIDA, anders wie die Dresdner Bürger gegen PEGIDA!

Im erfolgreichen Demonstrieren hat man in Leipzig mehr Erfahrung als in Dresden. Das zeigte sich früher nicht nur bei den Montagsdemonstrationen, sondern auch jetzt erneut bei Veranstaltungen zum Thema LEGIDA. LEGIDA ist ein Ableger der Dresdner PEGIDA DEMOS. Bereits heute wurden bereits Gegendemonstrationen mit mehr als 5.000 Teilnehmern beim Ordnungsamt in Leipzig angemeldet. Zum Protest gegen die offenkundig fremdenfeindliche Bewegung rufen unter anderem Kirchen, Bürgerbündnisse und das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ auf. Auch der emeritierte Thomaskirchenpfarrer Christian Wolff und seine Nachfolgerin Britta Taddiken schließen sich dem Widerstand an.  Das berichtet LVZ Online.

5 Kommentare

  1. bhard58 8. Januar 2015
    • ausDresden 8. Januar 2015
    • Angela Steinbrück 8. Januar 2015
  2. Angela Steinbrück 8. Januar 2015
  3. bhard58 8. Januar 2015

Kommentar hinterlassen