Lebensversicherer müssen Garantiezins senken

Vor Wochen haben wir schon über dieses Thema hier berichtet. Diese Entwicklung war/ist nur eine logische Schlußfolgerung der geringen Renditen die Lebensversicherer derzeit mit ihren Investments auf den Kapitalmärkten erzielen können.Die deutschen Lebensversicherer müssen früher als erwartet auf den Einbruch der Renditen am Kapitalmarkt reagieren, so können wir eine Schlagzeile im Handelsblatt lesen. Schon Mitte 2011 könnten die Versicherer gezwungen sein, den Garantiezins abzusenken.
Das wird zur Folge haben, das noch mehr Menschen ihre Lebensversicherung kündigen. Das ist auch gut so. Die Lebensversicherung hat ihre Bedeutung als Sparanlage verloren. Als Risikoschutz sollte man sie nach wie vor haben.

Was tun mit einer Lebensversicherung? Verkaufen, kündigen,Beitragsfreistellen? Verkaufen ist dann eine Lösung, wenn das Unternehmen dem ich meine Lebensversicherung verkaufe seriös ist, und sie überzeugt das ihr Geld dort gut angelegt ist. Sicher angelegt kann es im Regelfall nicht sein, denn die meisten Unternehmen in diesem Bereich gibt es nicht länger als 2 Jahre. Keiner hat bisher nachgewiesen das sein Konzept auch aufgeht, denn die Laufzeiten betragen bis zu 20 Jahren.Das ist eine lange Zeit. Maximal 10 jahre halten wir für in Ordnung und überschaubar.

Für besonders interessant halten wir das so genannte Gewinndarlehen (partiarische Darlehen).Hier sind ihre Zinsen und ihre Geweinnbeteiligung genau definiert, der Zeitraum bis sie ihr Geld wiederbekommen fetsgelegt, und man sagt Ihnen im Vertrag was mit Ihrem Geld wirklich passiert. Der Name Gewinndarlehen ist ein Österreich gebräuchlicher Name für das partiarische Darlehen.

Das partiarische Darlehen halten wir in der Redaktion für den besseren Weg Ihre Lebensversicherung oder Ihren Bausparvertarg zu verkaufen. Trotzdem auch hier gibt es ein Totalverlustrisiko.

Kündigen, wenn ja nur über einen Anwalt.Sie sollten aber vorher wissen, wo Sie das Geld erneut investieren wollen. Bitte denken Sie daran, das Geld war für Ihre Altersvorsorge gedacht, also bitte nicht von dem Geld eine Waschmaschien oder ein Auto kaufen. Legen Sie das Geld wieder an. Gold ist zum Beispiel eine Variante.

Beitragsfrei stellen und auf bessere Zeiten hoffen, eine Lösung die sicherlich erwägenswert ist, bedenken Sie aber in dieser Zeit bekommen sie nur niedrigste Zinsen für ihr Geld.

Eine Antwort

  1. Frank Walter 8. September 2010

Kommentar hinterlassen