23. Januar 2017

Select your Top Menu from wp menus

KRESTA Immobilien Deutschland GmbH-Insolvenzeröffnung

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der KRESTA Immobilien Deutschland GmbH, vertr. d. d. GF Stefan Schimion Frauensteiner Straße 85, 09599 Freiberg, Amtsgericht Chemnitz , HRB 12501  vertreten durch den Geschäftsführer Stefan Schimion

Geschäftszweig: Verwaltung, Vermietung von Immobilien

– wurde am 24.11.2016 um 13:00 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet.

Insolvenzverwalter ist:

Rechtsanwalt Rüdiger Wienberg, Michaelstraße 71, 09116 Chemnitz, Telefax: 0371 3817730 Telefon geschäftlich: 0371 381770 Email geschäftlich: chemnitz@hww.eu

Die Insolvenzforderungen im Rang des § 38 InsO sind schriftlich bis zum 13.01.2017 bei dem Insolvenzverwalter anzumelden.

Sicherungsrechte an beweglichen Sachen und Rechten sind dem Insolvenzverwalter unverzüglich anzuzeigen (§ 28 Abs. 2 InsO).

Auf den Berichtstermin wird verzichtet. Widersprüche gegen die Feststellung der angemeldeten Forderungen sind durch den Insolvenzverwalter, die Schuldnerin und die Gläubiger bis zum 24.02.2017 beim Amtsgericht Chemnitz, 09112 Chemnitz, Gerichtsstraße 2 schriftlich einzureichen.

Nach Ablauf der gesetzten Frist trägt das Insolvenzgericht das Ergebnis in die Tabelle ein bzw. wird über die Einwendungen gegen die Anordnung des schriftlichen Verfahrens entschieden.

Die Gläubiger werden über das Prüfungsergebnis festgestellter und für den Ausfall festgestellter Forderungen nicht benachrichtigt.

Der Beschluss liegt in der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts zur Einsicht der Beteiligten aus.

15 IN 1024/16 Amtsgericht Chemnitz, Abteilung für Insolvenzsachen, 25.11.2016

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.