Knall in der CDU Sachsen-Kultusministerin Brunhild Kurth tritt zurück.

Tillich in Not, oder die Chance für Tillich mit neuem Personal in Dresden zu versuchen, die CDU in Sachsen wieder zur stärksten Partei zu machen? Diese Frage wird nun in den nächsten Tagen die politische Diskussion in Sachsen beherrschen. Brunhild Kurth war seit dem Jahre 2012 Kultusministerin in Sachsen, hatte aber besonders stark unter den Einsparungen im Landeshaushalt zu leiden. Kurth hatte sich oft darüber beklagt, das Bildung in Sachsen zu kurz kommen würde bei der Zuteilung von Mitteln von Seiten des Finanzministers.

Eine Antwort

  1. xxx 29. September 2017

Kommentar hinterlassen