Kiew: Journalist bei Autoexplosion getötet

Einer der bekanntesten Journalisten der Ukraine, Pawel Scheremet, ist bei der Explosion eines Sprengsatzes im Auto ums Leben gekommen. „Nach vorläufigen Angaben war es eine Bombe. Ob selbst gebaut oder nicht, müssen Experten klären“, sagte Behördensprecher Artjom Schewtschenko heute in der ukrainischen Hauptstadt. Scheremet saß allein im Wagen einer Kollegin, als das Fahrzeug am Mittwoch explodierte, wie das Internetportal Ukrainskaja Prawda berichtete, für das der gebürtige Weißrusse arbeitete. Der 44 Jahre alte Scheremet wurde 2002 mit dem OSZE-Preis für Journalismus und Demokratie ausgezeichnet.

Kommentar hinterlassen