Kehrtwende bei HP

Hewlett-Packard baut auch künftig Computer.

Der US-Konzern hat seine Pläne fallenlassen, die PC-Sparte abzuspalten oder gar zu verkaufen. „HP steht zur Personal Systems Group“, sagte die neue Konzernchefin Meg Whitman gestern. „Zusammen sind wir stärker.“ Die Prüfung sei „klar“ zugunsten der Beibehaltung des Geschäfts ausgefallen.Der aus Deutschland stammende ehemalige Konzernchef Leo Apotheker hatte die PC-Sparte im August zur Disposition gestellt.

Kommentar hinterlassen