Start Allgemeines ISARNA Holding GmbH keine Bilanzen mehr seit 2016

ISARNA Holding GmbH keine Bilanzen mehr seit 2016

0

Diese Beteiligung findet man im GA Asset Fund GmbH & Co. KG und auch in einigen MIG Fonds, wie man nachlesen kann. Es sind sicherlich keine unbedeutenden Beteiligungen, wenn man sich die investierten Fonds anschaut.

Die Frage, die man nun auch einmal an Dr. Matthias Hallweger von der HMW Innovations AG stellen muss, ist, ob aus diesem teuren Investment dann wirklich noch etwas zu erwarten ist.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass das Unternehmen seit 2016 keine Bilanzen mehr im Unternehmensregister bzw. Bundesanzeiger hinterlegt hat, obwohl zumindest die 2017- und die 2018-Bilanz ja nun zur Veröffentlichung und Hinterlegung fällig waren. Gerade wenn ein Unternehmen über Jahre hinweg erhebliche Gelder von Anlegern bekommt, sollte – ja muss – Transparenz eigentlich oberstes Gebot sein. An dieses Gebot hält sich das Unternehmen, warum auch immer, derzeit nicht.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch eine Passage in der letzten Bilanz des GA Asset Fund GmbH & Co. KG. Hier heißt es: „Bei der ISARNA Holding GmbH fand im Berichtszeitraum eine weitere Finanzierungsrunde statt. Die GA Asset Fund GmbH & Co. KG hat keine weiteren Geschäftsanteile übernommen. Die Beteiligungsquote der GA Asset Fund GmbH & Co. KG (hält EUR 21.618,00 von EUR 455.457,00) reduzierte sich zum Stichtag 31.12.2018 damit auf noch rund 4,75 %.“

Es ist möglich, dass dies eine kluge Entscheidung war.

In einer Veröffentlichung der  WirtschaftsWoche hieß es dazu bereits vor geraumer Zeit: „Über 90 Millionen Euro investierten neun Fonds bisher in Isarna, fast 80 Prozent des Unternehmens gehören mittlerweile den MIG Fondsgesellschaften.“ Der Betrag dürfte sich mittlerweile noch erheblich erhöht haben. Insider sprechen hier von über 100 Millionen Euro.

Möglich, dass auch das ein Grund ist, warum man im Hause der MIG Fonds die Beteiligung nicht auf einen Erinnerungswert abschreibt, denn das mit diesem Investment nochmals „Riesengewinne“ für die MIG Fonds, und damit letztlich für die Anleger, erzielt werden können, erscheint uns dann eher fraglich.

Vielleicht äußert sich Dr. Matthias Hallweger ja einmal zu diesem Investment und schafft damit auch Klarheit für die Anleger. Auch wenn die klaren Worte eines Dr. Matthias Hallweger zu diesem Investment so manchen interessierten Anleger davon abhalten könnten, in einen MIG Fonds zu investieren. Wir finden, Anleger haben aktuelle Bilanzen und ehrliche Aussagen verdient.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here