Intel will OnCue verkaufen

Intel will sich von seinem Online- TV- Projekt „OnCue“ verabschieden und den Service noch in diesem Jahr verkaufen. Der weltgrößte Chiphersteller visiert dabei einem Bericht der Finanznachrichtenagentur „Bloomberg“ zufolge einen Preis von 500 Millionen Dollar (370 Millionen Euro) an, der die Entwicklungskosten wieder ausgleichen würde. Der potenzielle Käufer Verizon habe bereits Gespräche mit TV- und Kabel- Sendern über einen Streamingdienst geführt, berichtete Bloomberg unter Berufung auf Insider.

Kommentar hinterlassen