Insolvenz der Schnigge Wertpapierhandelsbank bald erledigt?

Sehr geehrte Geschäftspartner und Kunden, die bedauerliche Situation ist, wie der Nachricht zu entnehmen ist, durch Geschäfte entstanden, die unser Haus im Auftrag eines Kunden eingegangen ist. Bis heute sind die Geschäfte aber vom Auftraggeber nicht komplett erfüllt worden. Nach unserer Auffassung dürfte die Insolvenz mit Erfüllung der Geschäfte sofort wieder behoben sein. SCHNIGGE arbeitet an einer Lösung dieser Einmalbelastung. Bis dahin ruhen unsere Börsenzulassungen und Wertpapierdienstleistungen. Es wird betont, dass alle börslichen Wertpapiergeschäfte sowie Geschäfte mit Dritten ordnungsgemäß erfüllt wurden und bis dato keine Schäden entstanden sind.Zitat Ende Das kann man auf der Internetseite des Unternehmens aktuell nachlesen. Schön, wenn  es denn so wäre. Mal ehrlich, eine Bank die schon mal Insolvenz angemeldet hat ob die dann noch Vertaruen bei Kunden genießt? Diese Frage muss sich dann das Management der Bank sicherlich auch einmal selber stellen. Interesssant wäre sicherlich, welcher Kunde der Bank dieses Desaster eingebrockt hat.

Eine Antwort

  1. Kumpel 4. Oktober 2016

Kommentar hinterlassen