Start Allgemeines Inkasso – Vorsicht auch da gibt es Betrüger!

Inkasso – Vorsicht auch da gibt es Betrüger!

5

Inkassounternehmen benötigen für ihre Tätigkeit aufgrund der 5. AVO zum Rechtsberatungsgesetz gemäß Artikel 1 § 1 RBerG, seit 01.08.2008 nach den Vorschriften des RDG, eine staatliche (behördliche) Erlaubnis. Inkassounternehmen unterliegen staatlicher Überwachung.

Zitat Ende

So heißt es im Gesetz. Jeder der also zu Ihnen kommt und will Geld von Ihnen haben, weil er Inkassodienste anbietet, ist also entweder ein glasklarer Betrüger, oder aber er legt Ihnen die Genehmigung des zuständigen Landgerichtes vor. Dann ist das völlig in Ordnung. Kann er das nicht und will von Ihnen Geld, dann erstatten Sie Strafanzeige gegen ihn, dafür geht man ins Gefängnis, um das auch mal deutlich zu sagen.

Also nehmen Sie keine Rücksicht und melden sie ihn, oder sie, bei der Polizei. das geht auch übrigens anonym und Online. Hier handelt es sich ganz klar um Kriminelle!

5 KOMMENTARE

  1. Der Knaller hat Marlene N.in den Tod getrieben.Sie konnte sein Schutzgeld nicht mehr bezahlen. Das ist die Wahrheit! Ich verbürge mich dafür!

  2. Yuup! Das ist ein richtiges Betrügerschwein. Der zockt jeden ab der ihm vor die Flinte läuft. Es wird Zeit das Herr H. jetzt Manieren beigebracht werden. Er wird viele Schwierigkeiten haben! Er ist ein größerer Betrüger als Seltmann und Schindler es jemals waren.

    • Ein alter Mann mit holzschnittartigen Zuhälterprofil bringt Anleger zum Weinen indem er seine orthodoxe hochgezüchtete Belanglosigkeit zum Maßstab humanen Seinserfüllung hochschwindelt, über Anlegerhilfe redet aber sich kaum daran erinnern kann, wenn dies eingefordert wird und sollte diese eingefordert werden, den Anlegern droht. Sein Exzess der Nichtigkeit erreicht seinen Höhepunkt, wenn er mit Knallchargenpathos und einer Pause in der man die Leere seines Kopfes wabern hört, der Welt sein Urteil mitteilt und die Menschen in Gut und Böse einteilt. Da möchte man dann elegant und stilsicher wie der Dichter sagt, sechs Sorten Scheisse aus ihm rausprügeln – wenn es nicht zuviel der Aufmerksamkeit wäre.

  3. Ich kenn da einen Ex – Knacki und echten Dummschwätzer namens M.H. aus Eilenburg, der mit einer Waffe im Handschuhfach im alten 7´er BMW rumfährt und die Leute erst beeindruckt und dann einschüchtert…. Der soll auch schon selber laufend Besuch bekommen vom Gerichtsvollzieher und eigentlich pleite sein. Jeder der Geld an ihn zahlt bekommt es garantiert nicht zurück.

    • Bei dem ellenlangen Vorstrafenregister in Deutschland und Österreich kann man nur sagen: Gewohnheitsverbrecher auf (noch) freien Fuße und ein echter Nazi.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here