Heute erste Versammlung der Ersten Oderfelder Beteiligungsgesellschaft

Und zwar der Mitglieder des Gläubigerausschusses und des Insolvenzverwalters. Diese dürften dann auch heute spätestens das Insolvenzgutachten ausgehändigt bekommen, woraus viele Sachverhalte hervorgehen, die bis zum heutigen Tage noch „spekulativ“ sind. Dies betrifft hier insbesondere die Höhe der Forderungen und natürlich die Höhe der vorhandenen Insolvenzmasse. Sobald die Veranstaltung beendet ist, wollen wir dazu ein Gespräch mit einem Mitglied des Gläubigerausschusses, dem Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr, führen. Das Treffen findet heute in Chemnitz statt, dort soll dann im März auch die erste Gläubigerversammlung erfolgen. Thema wird dann sicherlich auch die Liquidation der Isetreuhand sein, denn die Gesellschaft könnte einer der Anspruchsgegner des Insolvenzverwalters sein.

Kommentar hinterlassen