Start Allgemeines Harald Seiz von Karatbars International, was ist so ein Stück Papier WERT?

Harald Seiz von Karatbars International, was ist so ein Stück Papier WERT?

0

Seit einigen Wochen gibt es große öffentliche Diskussionen um das Unternehmen Karatbars International und die Person Harald Seiz.

Es sind Diskussionen, die das Vertrauen in das von Harald Seiz geschaffene Unternehmen Karatbars International nachhaltig erschüttert haben. Da helfen auch irgendwelche Erklärungen und/oder öffentlichen Verlautbarungen nicht wirklich weiter.

Nun gibt es von Harald Seiz eine Stellungnahme zu den neuen, am Wochenende, erhobenen Vorwürfe gegen ihn und sein Geschäftsmodell.

Der schwerwiegenste Vorwurf in diesem Zusammenhang ist, dass es sich bei dem Geschäftsmodell von Harald Seiz um ein mutmaßliches Schneeballsystem handeln könnte, und dass Harald Seiz in Florida nicht über die kolportierte Banklizenz verfügen würde.

Dazu hatten wir eine Presseanfrage an die Harald Seiz vertretende Rechtsanwaltskanzlei übermittelt und fristgerecht auch eine Antwort bekommen, die wir dann auch auf unserem Blog veröffentlicht hatten.

Nun haben wir am gestrigen Abend zwei weitere Schriftstücke übermittelt bekommen. Zum einen eine schriftliche Stellungnahme in Englisch von Harald Seiz und ein merk-würdiges Papier einer Rechtsanwältin aus den USA.

Mit Verlaub sehr geehrter Herr Seiz, dass Sie das natürlich alles abstreiten, ist doch jedem klar und würde ich in der Situation doch auch tun.

Dass aber das Papier der Rechtsanwältin aus den USA nahezu keinerlei Bedeutung zur Wahrheitsfindung hat, das dürfte auch Ihren Marketingexperten dann sicherlich auch klar sein. Mehr als Marketing ist das nicht, denn belastbar wäre dann nur ein Schreiben der für Banken zuständigen Aufsichtsbehörde in Florida.

Warum holen Sie sich hier keine Bestätigung, dass es keine Untersuchungen gegen „Sie“ gibt, und dass sie über eine Banklizenz verfügen? Legen Sie dies der Öffentlichkeit vor, sehr geehrter Herr Seiz, denn verstummen doch in der Sekunde alle öffentlichen Kritiker und Krakehler. Dann wäre doch endlich wieder Ruhe und wirkliches Vertrauen der Öffentlichkeit, der Kunden und ihrer Mitarbeiter vorhanden. Bei all den schlechten Nachrichten der vergangenen Wochen zum Thema GOLD wäre dies dann sicherlich auch wünschenswert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here