Grillos Bewegung spaltet sich

Kurz nach dem Amtsantritt der neuen italienischen Regierung von Matteo Renzi stürzt die stärkste Oppositionspartei, die Bewegung Fünf Sterne, ins Chaos.

Die Gruppierung spaltet sich wegen eines Beschlusses der Parteispitze, vier Senatoren aus der Bewegung auszuschließen, weil sie Kritik an der Führung des Gründers Beppe Grillo geübt und für einen Dialog mit Renzi plädiert hatten.

Eine Onlineumfrage unter den „Grillini“ bestätigte gestern Abend den Beschluss der Parteispitze. Eine breite Mehrheit sprach sich für eine harte Linie aus. Damit könnte der Bruch in den Reihen der Anhänger des Starkomikers Grillo unabwendbar sein.

Kommentar hinterlassen