Gold wert

Handy, Computer und Co enthalten zahlreiche seltene und wertvolle Rohstoffe. Das Verwenden dieser Rohstoffe geht in den Herkunftsländern meist zu Lasten der Umwelt und der Menschen, die dort leben. Umso wichtiger ist es, die in den Altgeräten schlummernden Rohstoffe einem sinnvollen Recycling zuzuführen. Leider landen in Hamburg jährlich immer noch rund 2,5 Kilogramm Elektroaltgeräte pro Kopf in der grauen Restmülltonne.

Deshalb gibt es jetzt ein neues Sammelsystem für die umweltgerechte Erfassung ausgedienter Elektro-Kleingeräte. Auf insgesamt 120 Depotcontainer-Standplätzen stellt die Stadtreinigung Hamburg zusätzliche dunkelgrüne Container für kleine elektrische Haushaltgeräte wie zum Beispiel elektrische Zahnbürsten, Trockenrasierer, Toaster oder Telefone zur Verfügung. Auch Notebooks, Smartphones, Tastaturen, Tablets, Kabel oder PC-Mäuse können hier umweltgerecht entsorgt und anschließend für die Rohstoffgewinnung stofflich recycelt werden.

Größere Elektrogeräte, Fernseher, Monitore und Energiesparlampen können weiterhin gebührenfrei auf allen Recyclinghöfen abgegeben werden.

Wohin mit Ihrem alten Handy? Das können Sie auch weiterhin kostenlos in unserem Infozentrum in der Kirchenallee abgeben (Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr). Wir sorgen für eine fachgerechte Wiederverwertung.

Quelle:VZ HH

Stand vom Donnerstag, 18. Dezember 2014

Kommentar hinterlassen