Getötet

Zwei französische Journalisten des Senders Radio France Internationale (RFI) sind gestern im Nordosten Malis entführt und getötet worden. Das bestätigte das französische Außenministerium am Abend, die Leichen seien gefunden worden. Bewaffnete verschleppten die Reporterin Ghislaine Dupont und ihre Kollegen Claude Verlon im Stadtzentrum von Kidal. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Kommentar hinterlassen