Geschlossen

Eine reformorientierte Zeitung im Iran ist geschlossen und der Chefredakteur wegen „Beleidigung islamischer Heiligkeiten“ inhaftiert worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA von gestern wurde die Tageszeitung „Aseman“ („Himmel“) dichtgemacht, weil das Blatt das islamische Recht auf Vergeltung für Familien von Opfern kritisiert hatte.

Kommentar hinterlassen