Fund

Bei einem Schlag gegen Verkäufer illegaler Feuerwerkskörper haben Polizei und Zoll in einem Hamburger Wohnhaus etwa zwei Tonnen Pyrotechnik entdeckt. Die Feuerwerkskörper waren in einer Wohnung und im Keller eines mehrstöckigen Wohnhauses im Stadtteil Billstedt gelagert, wie die Polizei mitteilte. Der Verkauf lief über Internetplattformen und Mundpropaganda und von einem Transporter aus als „Werksverkauf“ getarnt.

Kommentar hinterlassen