Frank Fleschenberg und Ralf Rangnick gemeinsam für Kinder und gegen Krebs

Es war sicherlich kein Pflichttermin, den beide Persönlichkeiten dort am gestrigen Tage in der Kinder-Krebsstation der Leipziger Uni Klinik absolviert haben. Es war für beide eine Herzensangelegenheit, diesen Kindern Mut zu machen, um ihre Krankheit zu überwinden. Fleschenberg und Rangnick gehören seit Jahren zu den Menschen des Sports, die gerne helfen, aber nicht mit viel Brimborium drumherum oder um damit für sich selber PR zu machen.

So haben auch wir nur rein zufällig von diesem Termin erfahren und können darüber nun berichten. Gerade die Forschung gegen Krebs ist natürlich immer auf Spenden angewiesen, um dieser Krankheit endlich den Garaus machen zu können. Deshalb tut natürlich hier jeder Cent doppelt GUT, wenn man durch diese Forschung irgendwann gerade Kinder von dieser Krankheit befreien kann. Natürlich war es beiden auch wichtig, den Kindern der Krebsstation mit ihrem Besuch eine Freude zu machen und das eine oder andere Geschenk da zu lassen. Besonders RB Leipzig steht natürlich dieses Jahr hoch im Kurs bei den jungen Fans, die es auch hier unter den Kindern gibt.

Kommentar hinterlassen