Start Coronanews Erst 4 dann 5 das hört sich an wie die Laola Welle

Erst 4 dann 5 das hört sich an wie die Laola Welle

1

Bei unzureichender Impfquote könnte die wellenartige CoV-Ausbreitung laut dem Präsidenten des Robert-Koch-Instituts (RKI) nach der vierten Welle weitergehen. „Wenn das Verringern der Kontakte und das Impfen nicht intensiv gelingt, werden wir nach den jetzigen Modellierungen auch noch eine fünfte Welle bekommen“, sagte Lothar Wieler der dpa.

Es sei bitter, dass sich bisher nicht mehr Menschen für diesen eigentlich leichten Schritt entschieden hätten. „Der weitere Verlauf des Winters hängt stark davon ab, was jetzt geschieht“, sagte Wieler.

Es gelte, an zwei Stellschrauben zu drehen, machte der Mikrobiologe und Tiermediziner deutlich. „Es muss jetzt rasch dafür gesorgt werden, dass flächendeckend in Deutschland die Kontakte der Menschen eingeschränkt werden.“ Er betont schon seit Tagen, dass große Feiern, Großveranstaltungen und große Menschenansammlungen in Innenräumen vermieden werden sollten.

„Das Zweite, was wir jetzt machen müssen, ist: die Impfaktivitäten massiv steigern“, sagte Wieler. Das RKI strebt seit Berechnungen vom Sommer hohe Impfziele an: Mindestens 85 Prozent der Zwölf- bis 59-Jährigen und 90 Prozent der Menschen ab 60 Jahren sollten vollständig geimpft sein.

1 KOMMENTAR

  1. Leider, leider ist Herr Wieler nicht konsequent.
    Die geimpften – auch ich – fühl(t)en sich in Sicherheit und was das Entscheidende ist, man könnte als Geimpfter unbeschwert genießen und man gehört ja zu den Guten! Geimpfte können natürlich auch Corona bekommen und das Virus übertragen. Was kann helfen? Sich regelmäßig Testen und ja immer wieder testen! Auch hier bleiben Restrisiken, aber sehr reduziert! Denn Corona überträgt derjenige der es hat und zwar unabhängig von geimpft oder nicht geimpft!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here