Erdbebenbilanz

Eine Woche nach dem schweren Erdbeben in Ecuador ist die Zahl der Toten auf fast 650 gestiegen. 130 Menschen würden noch vermisst, knapp 12.500 Menschen seien verletzt und rund 26.000 Menschen obdachlos, sagte Präsident Rafael Correa am Samstag.

Kommentar hinterlassen