Ende der Einkaufstour

Der ungebremste Investitionsboom chinesischer Firmen und Anleger im Ausland dürfte vorerst vorbei sein. Chinas Staatsführung will laut Medienberichten ab sofort Geldtransfers strenger prüfen, ab 9,5 Mrd. Euro sollen Investitionen überhaupt untersagt werden. Damit soll die Kapitalflucht aus China durch milliardenschwere Zukäufe auf der ganzen Welt gestoppt werden. Nun könnten Länder und Branchen, die in den vergangenen Jahren genau auf dieses Geld aus China gesetzt hatten, vor neuen Problemen stehen.

Kommentar hinterlassen