Doch vergiftet

Nach den wilden Spekulationen um das Ableben des Palästinenserführers Yassir Arafat im Jahr 2004 erscheint nun eine Vergiftung mit dem radioaktiven Polonium- 210 immer wahrscheinlicher. Wie der Nachrichtensender Al- Jazeera unter Berufung auf eine Untersuchung von internationalen Gerichtsmedizinern berichtete, hätten die sterblichen Überreste Arafats 18 Mal höhere Werte an Polonium aufgewiesen als normal. Israel reagierte skeptisch auf die Ergebnisse und tat sie als unseriös ab.

Kommentar hinterlassen