Die Gefahr für Anleger bei Immobilienaktiengesellschaften wie der FCR Immobilien AG von Falk Rausies aus München

Es gibt sicherlich noch die eine oder andere Immobiliengesellschaft, deren Immobilienbestand ähnlich strukturiert ist, wie der der FCR Immobilien AG.

Wir reden hier über Standorte, deren Nachhaltigkeit wir als diskussionswürdig ansehen, und es sind Standorte, die bei einem stagnierenden oder sinkenden Immobilienmarkt die ersten sein werden, die Verluste einfahren.

Diese Verluste muss nicht Dirk Falk Raudies tragen, sondern vor allem die Aktionäre und dann möglicherweise auch die Anleihegläubiger irgendwann. Solche Standorte sind dann auch schwer veräußerbar zu einem guten Preis, wenn man  unter Liquiditätsdruck steht, um Anlegern ihr Geld zurückbezahlen zu können. Natürlich ist das alles reine Spekulation, aber die Spekulation gibt es auf der anderen Seite, der FCR Immobilien AG, genauso. Hier verkauft man dem Kunden doch auch eine rosa Zukunft, die eintreten könnte………..könnte eben. Wir könnten Recht haben, das Unternehmen FCR Immobilien AG genauso natürlich.

Hier die Beteiligungen laut letzter Bilanz des Unternehmens die im Unternehmensregister hinterlegt wurde.

FCR Pößneck GmbH & Co. KG 100,00% 112.165,69 100,00
FCR Salzgitter GmbH & Co. KG 100,00% 272.057,17 100,00
FCR Cottbus GmbH & Co. KG 100,00% 81.904,80 100,00
FCR Dortmund GmbH & Co. KG 100,00% 505.083,80 100,00
FCR Regis-Breitingen GmbH & Co. KG 100,00% 59.105,99 100,00
FCR Oldenburg GmbH & Co. KG 100,00% 425.028,42 100,00
FCR Wismar GmbH & Co. KG 100,00% 167.850,20 100,00
FCR Zeulenroda GmbH & Co. KG 100,00% 236.536,71 100,00
FCR Hoyerswerda GmbH & Co. KG 100,00% 54.549,43 100,00
FCR Rangsdorf GmbH & Co. KG 100,00% 483.533,57 100,00
FCR Seesen GmbH & Co. KG 100,00% 267.519,00 100,00
FCR Genthin GmbH & Co. KG 100,00% -617,50 -1.491,97
FCR Wismar 2 GmbH & Co. KG 100,00% -21.492,65 -21.392,65
FCR Hennef GmbH & Co. KG 100,00% 142.766,88 100,00
FCR Neustrelitz GmbH & Co. KG 100,00% 6.525,64 100,00
FCR Bückeburg GmbH & Co. KG 100,00% -1.789,44 -3.210,64
FCR Bernburg GmbH & Co. KG 100,00% -6.934,44 -6.834,44
FCR Triptis GmbH & Co. KG 100,00% -6.924,45 -6.824,45
FCR Twistringen GmbH & Co. KG 100,00% -3.826,21 -3.726,21
FCR Gummersbach GmbH & Co. KG 100,00% -1.621,39 -1.521,39
FCR Detmold GmbH & Co. KG 100,00% -1.626,39 -1.526,39

Schauen Sie sich diese Standorte doch einmal selber an, dann wissen Sie, was wir meinen. Dieses Risiko tragen die Aktionäre und die Zeichner der Anleihe.

Hier noch die Bilanz des Mehrheitsgesellschafters der FRC Immobilien AG. Die Ausleihungen an diese Gesellschaft sollte man dann auch bitte kritisch im Auge behalten.

RAT Asset & Trading AG

Krailling (vormals: München)

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2013 bis zum 31.12.2013

Bilanz

Geschäftsjahr   Vorjahr
AKTIVA 2013 2012
A. Anlagevermögen 816.123,00   2.700.545,83
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1,00 1.822,00
II. Sachanlagen 400.389,00 309.913,00
III. Finanzanlagen 415.733,00 2.388.810,83
B. Umlaufvermögen 2.475.431,13   1.292.427,86
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1.471.027,45 910.706,76
II. Wertpapiere 890.692,92 218.847,62
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 113.710,76 162.873,48
SUMME AKTIVA 3.291.554,13   3.992.973,69
PASSIVA 2013 2012
A. Eigenkapital 2.624.474,08   3.163.645,73
I. Gezeichnetes Kapital 200.000,00 200.000,00
II. Gesetzliche Rücklage 20.000,00 20.000,00
III. Gewinnvortrag 2.943.645,73 3.080.216,09
IV. Jahresfehlbetrag / -überschuss -539.171,65 -136.570,36
B. Rückstellungen 3.000,00   106.000,00
C. Verbindlichkeiten 664.080,05   723.327,96
SUMME PASSIVA 3.291.554,13   3.992.973,69
0,00 0,00

Anhang

1.  Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr ist nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (§§ 242 ff. BGB) und der Satzung aufgestellt worden. Bilanzierung und Bewertung erfolgen unter der Beachtung der allgemeinen (§§ 246 – 256 HGB) sowie der speziell für Kapitalgesellschaften im Sinne der §§ 264 ff. HGB geltenden Ansatz- und Bewertungsvorschriften, der ergänzenden Vorschriften des rechtsformspezifischen Gesetzes sowie der Regelungen der Satzung.

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach dem Gesamtkostenverfahren erstellt.

Die Zahlen der Vorjahresbilanz wurden in ihren Wertansätzen unverändert übernommen.

Von den Aufstellungserleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften wurde Gebrauch gemacht.

2.  Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die Bewertung von Vermögensgegenständen und Schulden erfolgte unter der Annahme der Fortführung des Geschäftsbetriebes.

Immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens sind zu Anschaffungskosten vermindert um planmäßige lineare Abschreibungen bewertet.

Sachanlagen werden zu Anschaffungskosten vermindert um planmäßige lineare Abschreibungen bewertet. Geringwertige Wirtschaftsgüter mit Anschaffungskosten von 151 € bis zu 410 € werden im Jahr des Zugangs in voller Höhe abgeschrieben.

Finanzanlagen sind zu Anschaffungskosten oder mit dem niedrigeren beizulegenden Wert bewertet.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind mit dem Nominalwert angesetzt.

Wertpapiere des Umlaufvermögens sind zu Anschaffungskosten oder mit einem niedrigeren Wert, der sich aus einem Börsen- oder Marktpreis am Abschlussstichtag ergibt, angesetzt.

Liquide Mittel sind mit dem Nennwert angesetzt.

Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewisse Verpflichtungen und sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt.

Verbindlichkeiten werden mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt.

Grundsätzliche Änderungen gegenüber dem Vorjahr in der Ausübung von Wahlrechten sind nicht zu verzeichnen.

3. Angaben zu einzelnen Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung

Das Grundkapital besteht aus 200.000 nennwertlosen Stückaktien. Auf jede Aktie entfällt ein anteiliger Betrag des Grundkapitals in Höhe von 1 €.

Die Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren betragen 560.645,98 €.

Auf die Finanzanlagen wurde eine außerplanmäßige Abschreibung in Höhe von 328.550,31 € vorgenommen.

4. Sonstige Angaben

4.1 Beteiligungen

An den nachfolgend genannten Gesellschaften ist die Gesellschaft mit mindestens 20% beteiligt:

Beteiligung

Name

Sitz

Beteiligungsquote

Eigenkapital

Jahresergebnis 2013

Comcentio GmbH

München

100%

25.000 €

2.890

Isar Invest GmbH

München

30%

25.000 €

n/a

Lead Media Networks GmbH

Linz/Österreich

50%

35.000 €

n/a

ROS Enterprise Solutions GmbH

Krailling

20%

52.000 €

n/a

4.2 Mitglieder des Vorstands

Mitglieder des Vorstandes sind:

·        Thorsten Raudies, Kaufmann

·        Matthias Schrade, Kaufmann (seit dem 08.07.2013)

4.3 Mitglieder des Aufsichtsrates

Mitglieder des Aufsichtsrates sind:

·        Nikolaus Prinz zu Waldeck und Pyrmont, Rechtsanwalt, (Vorsitzender)

·        Werner Mörtl, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

·        Maximilian Kroker, IT-Kaufmann

4.4 Ergebnisverwendungsvorschlag

Der Vorstand schlägt vor, das Jahresergebnis in voller Höhe vorzutragen.

19. Dezember 2014

gez. Raudies

Feststellung des Jahresabschlusses

Der Jahresabschluss wurde bisher noch nicht festgestellt. Die Veröffentlichung erfolgt vor Beschlussfassung zur Fristwahrung.

Kommentar hinterlassen