Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz DFK Projekt mit Totalverlustrisiko: Wohnen im echten Norden auf EXPORO

DFK Projekt mit Totalverlustrisiko: Wohnen im echten Norden auf EXPORO

1

Auch das ist wiederum ein Investment, vor dem man warnen muss, denn es ist ein Investment mit Totalverlustrisiko für jeden, der sich hieran beteiligen will.

Zudem investiert man hier in eine Branche, die im Moment schwierige Zeiten durchlebt. Ob man die Vorstellungen der Erlössituation dann überhaupt noch umsetzen kann im Immobilienbereich, steht für uns in den Sternen. Das aber scheint mir nach der Beschreibung des Projektes auf EXORO doch der Schlüssel zum Erfolg zu sein.

DIE KEYFACTS
Grundstücksankauf und Errichtung von zwei Wohnimmobilien mit voraussichtlich insgesamt 56 Wohneinheiten sowie voraussichtlich 57 PKW-Stellplätzen
Erfahrener Projektentwickler (DFK Unternehmensgruppe): Zehn Projekte wurden über Exporo bereits realisiert, drei davon zurückgezahlt, sieben befinden sich noch in der Realisierung
Abstraktes Schuldanerkenntnis zugunsten der EPH Projekt 226 GmbH abgegeben von der DFK Deutsches Finanzkontor AG und Herrn Valeri Spady persönlich – als Gesamtschuldner
Kalkulierbare Kosten: Baumaßnahmen werden von hauseigener DFK-Bau GmbH als Generalunternehmer übernommen
Ab Verkaufsstand von 75 % möglich: Rückführung der Darlehensmittel und damit des Investmentkapitals der Anleger erfolgt aus den Verkaufserlösen der einzelnen Wohneinheiten oder durch den Globalverkauf an einen Investor

Gerade zur DFK Unternehmensgruppe haben wir eine klare Meinung, hier würde ich nicht mehr einen Cent an Investments tätigen, egal wie „blumig die Werbung von EXPORO auch sein mag“, denn sie geben dem Unternehmen von Herrn Spady hier einen Kredit über das gefährlichste Investmentvehikel überhaupt aus unserer Sicht, dem Nachrangdarlehen.

Schön das EXPORO dann auch selber schreibt, dass es sich um ein „gefährliches Projekt“ handelt:

Das Investment der Exporo-Anleger wird bis mindestens 31.01.2024 voll verzinst und längstens bis zum geplanten
Laufzeitende am 31.10.2024. Bei nicht fristgerechter Rückzahlung bleibt Ihr Zinsanspruch selbstverständlich bestehen und erhöht sich zudem um Verzugszinsen in Höhe von 4 % p. a., die Ihnen zusätzlich zustehen.
² Die Exporo-Klasse misst das relative Risiko anhand wichtiger Kriterien, die bei einer Investment-Entscheidung im Immobilienbereich eine große Bedeutung haben. Trotz einer intensiven und sorgfältigen Vorprüfung durch Fachleute ist die Anlageform jedoch mit einem Risiko verbunden und kann zum Totalverlust führen. Weitere Informationen zu den Exporo-Klassen finden Sie unter: www.exporo.de/investment-klasse

Übrigens EXPORO stuft das Projekt nur in die C Klasse ein, auch das sollte Ihnen dann bitte Gedanken machen.

 

1 KOMMENTAR

  1. Finger weg von Exporo. !00 % Verlust bei Denkmal Projekt Übigau. Auch andere Invest mit Teilverlusten. Unglaublich schlechtes Schadensbegrenzungsmanagement.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here