Der Norden?

Südkoreas AKW-Betreiber steht nach eigenen Angaben weiter im Visier von Computerhackern. Die Cyberattacken hielten an, beeinträchtigten aber nicht die Sicherheit der Reaktoren, erklärte Korea Hydro & Nuclear Power heute. Die Angriffe hätten sich nicht gegen kritische Bereiche der Betreiber-Zentrale gerichtet. Die Bemühungen zum Schutz vor Cyberangriffen seien weiter verstärkt worden.

Kommentar hinterlassen