Ist das Machtmissbrauch einer kleinen Gewerkschaft – der GDL?

Es ist eine kleine Gewerkschaft, aber eine, die Macht über die Bahn hat. Das nutzt diese Gewerkschaft seit Jahren in einer Art und Weise aus, die man als Zumutung empfinden muss, nicht nur innerhalb des Bahnvorstandes sondern vor allem die vielen geschädigten Passagiere, deren Leben immer wieder durch Streiks der GDL in Unordnung gebracht wird. Keine Frage, eine Gewerkschaft hat das Recht für ihre Forderungen auch auf das Mittel des Streiks zurück zu greifen, aber es sollte eines der letzten Mittel sein, wenn man in Verhandlungen gar nicht zu einem annehmbaren Ergebnis kommt. Das ist hier allerdings noch nicht der Fall. Hier wird das Streikrecht missbraucht. Das weiss auch die GDL, kann dafür sicherlich nicht auf das Verständnis der Bahnpassagiere hoffen. Ob eine so kleine Gewerkschaft ihre Macht so missbrauchen darf, ist eine 2.te Frage. Dem Ansehen der Gewerkschaften an sich, tut die GDL keinen Gefallen. Das wird Herrn Wiselsky sicherlich egal sein.

Kommentar hinterlassen