Daniel F. war nicht von Beginn an dabei

Damals arbeitete Daniel F. noch für die SAM AG, gegen deren Verantwortliche ja auch Strafprozesse anvisiert sind. Die Verantwortlichen sitzen derzeit bereits in Untersuchungshaft, wir hatten darüber berichtet. Irgendwann war Daniel F. dann zu den Herren Stephan Sch. und Jonas K. gestoßen, um dort dem Vertrieb weiteren Aufschwung zu geben.

Nachdem Sch.und K. dann in Haft genommen wurden, blieb F. zunächst auf freiem Fuß, da er sich zu diesem Zeitpunkt auf einer Asienreise in Urlaub befand. Nach seiner Rückkehr wurde aber auch er dann in Untersuchungshaft genommen. Daniel F. hatte sich auch nicht an der Absprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Gericht beteiligt. Die Quittung vom Frankfurter Gericht könnte nun eine Haftstrafe von sieben Jahren sein, welche die Staatsanwaltschaft beantragt hatte. Daniel F. sitzt, anders als Sch. und K., immer noch im Gefängnis. Mit diesem Urteil dürfte der S&K-Prozess dann der Vergangenheit angehören.

Kommentar hinterlassen