Dafür sorgt er

Mit den Verbalattacken von US-Präsident Donald Trump gegen die Presse registrieren die großen US-Medienunternehmen erstmals seit Jahren wieder einen Aufwärtstrend bei den Leser-, Hörer- und Zuschauerzahlen. Während Zeitungen, Radio- und Fernsehsender bereits während des Wahlkampfes im vergangenen Jahr ein Wachstum beobachteten, hat sich dieser Trend seit der Amtseinführung Trumps weiter fortgesetzt.

Kommentar hinterlassen