Brest Taurus- die Not muss gross gewesen sein-Fielen die Verantwortlichen auf einen dubiosen Kreditvermittler herein?

In den letzten Monaten war ja bei uns das Thema „Kredite aus dem Ausland mit Vorkosten“ ein tieferes Thema. Nun hat man uns in die Redaktion von diebewertung eine Information zugespielt, die eigentlich schier unglaublich ist. Da wir diese Information aus einer sicheren Quelle haben, gehen wir davon aus, dass diese so stimmt.

Den Geschäftsführern des Unternehmens muss es wirtschaftlich sehr schlecht gegangen sein, so schlecht, dass man wohl über einen Bekannten an einen obskuren Kreditvermittler geraten ist. Diesem hat man dann wohl auch über 150.000 Euro an Geld überwiesen, o h n e dafür die zugesagte Leistung zu bekommen. Geplant war damit wohl, Immobilien zu erwerben, und zwar im ganz großen Stil. Wir haben die Unterlagen einer ersten Prüfung unterzogen und sollen am morgigen Tag noch mehr Unterlagen bekommen, möglicherweise eine Kopie des Insolvenzberichtes. Wir wollen den Fall dann natürlich noch mehr im Detail schildern. Solchen Ganoven muss man das Handwerk legen. Da der Vorgang anscheinend bei der Staatsanwaltschaft liegt, werden wir auch bei der ermittelnden Staatsanwaltschaft einmal eine Presseanfrage stellen. Verantwortliche des Unternehmens sollen umfangreich dazu ausgesagt haben.

Das Unternehmen Brest Tauros stand ja bei uns von Beginn an auf der „watch liste“. Nicht zu Unrecht, wie unsere User ja heute wissen. Das Unternehmen soll dann sogar weitere 800.000 als Schadensersatzforderung geltend gemacht haben. Frechheit siegt, wird man sich da bei der Abzockerbude gedacht haben. Wir sind gespannt, wie das Unternehmen heißt, und von wo aus das Unternehmen arbeitet.

Kommentar hinterlassen