Start Allgemeines Benjamin Franklin Kühn – vor Ihren Unternehmen wird ja nun „in Serie“...

Benjamin Franklin Kühn – vor Ihren Unternehmen wird ja nun „in Serie“ gewarnt!

0

Unglaublich, schon wieder ein neuer Hinweis in Sachen Unternehmen ADCADA aus Bentwisch bei Rostock. Mensch Herr Kühn, das ist doch nun wirklich ein Skandal-Unternehmen, dem Sie da als der Verantwortliche vorstehen.

Es kann doch nicht immer der anderen Schuld sein. Mittlerweile übernehmen Sie noch mehr Funktionen, ich frage mich wirklich, ob Sie von schlechten Beratern umgeben sind?

Das, was Sie brauchen, ist endlich mal jemand, der Ordnung in Ihr Unternehmen bringt, damit das mit den Warnmeldungen mal endlich aufhört. Wer glaubt und vor allem vertraut Ihnen dann noch Herr Kühn? Ich habe Ihnen schon vor Jahren deutlich gemacht, dass der Weg mit den Ausnahmen beim Geldeinsammeln nicht so wirklich gut ist, vor allem als Newcomer auf dem Gebiet. Gehen Sie mal bitte davon aus, dass die Aufsichtsbehörden das auch mitbekommen und mit einem wachenden Auge beobachten.

Eine BaFin, eine FMA Österreich oder FMA Liechtenstein die wollen Ihnen nichts Herr Kühn, die wollen nur ein ordnungsgemäßes Geschäft und dass man sich an Regeln hält, dann läßt man Sie auch in Ruhe.

Nun haben Sie breits den 6. Hinweis einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde im kürzester Zeit, kommt da nicht so langsam mal die Einsicht, „dass Sie hier etwas falsch gemacht haben könnten?“

Nun, vielleicht liegt es an Ihrer mangelnden unternehmerischen Erfahrung im Finanzbereich, ich weiß es nicht, aber was ich weiß ist, Sie haben aus meiner Sicht im Finanzmarkt nichts, aber auch rein gar nichts so lange zu suchen, bis alle diese Dinge einmal geklärt sind. Ich hoffe in Ihrem Sinne für Sie, sonst haben Sie da ein echtes juristisches Problem. Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt aus dem Bereich des Strafrechts da einmal beraten.

Vielleicht haben Sie einfach zu viele Berater um sich, die von ihrem Job nichts verstehen, auch das könnte eine Erklärung sein für das, was da alles passiert.

Ihr Rechtfertigungsversuche (bezahlt?) muss man dann nicht mehr mit einem Kommentar versehen. Da machen Sie sich einfach zur Zeit nur lächerlich.

Mein Rat: Ruhig bleiben und sachlich klären, wenn Sie verlieren, akzeptieren und Schaden begrenzen und besser machen. Zahlen Sie all Ihren Investoren doch deren Gelder zurück, vor allem die der ADCADA healthcare, das sollte doch dann kein Problem sein für Sie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here