Beharren

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihr striktes Nein zu einer Flüchtlingsobergrenze mit ihrer persönlichen Glaubwürdigkeit verbunden. „Obergrenzen sind einseitig und statisch und erschweren alles, was wir erreichen möchten. Das klar zu sagen, ist für mich eine Frage von Redlichkeit und Glaubwürdigkeit“, sagte die CDU-Chefin in Zeitungsinterviews vor dem Parteitag am Montag.

Kommentar hinterlassen