Auch das ein abgekartetes Spiel?

Die EU-Kommission erhöht in der Dieselaffäre den Druck auf den deutschen Autokonzern Volkswagen. In einem Brief fordere die Kommission VW-Chef Matthias Müller dazu auf, alle betroffenen Dieselautos schnell umzurüsten, teilte die Brüsseler Behörde heute mit.

Der Vorstoß sei Teil eines koordinierten Vorgehens der Kommission mit Verbraucherschutzorganisationen in Europa. Letzteren sei aufgefallen, dass die Nachrüstung der betroffenen Autos von VW teils nur schleppend verlaufe.

Kommentar hinterlassen