Assange

Der Mitgründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, hat die Staatsbürgerschaft Ecuadors erhalten. Das gab das Außenministerium des südamerikanischen Landes heute bekannt. Man bemühe sich um eine würdevolle Lösung des Falls Assange. Dem Australier sei bereits am 12. Dezember die Staatsbürgerschaft zuerkannt worden, so Außenministerin Maria Fernanda Espinosa.

Assange lebt seit nunmehr fünf Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London, wo er im Jahr 2012 vor einer möglichen Auslieferung nach Schweden flüchtete. Die schwedischen Behörden wollten ihn zu Vergewaltigungsvorwürfen befragen.

Kommentar hinterlassen